Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Handel

Osnabrück (ots) - Ein richtiges gutes Geschäft

Einmal hat sich der Otto-Versand in Deutschland erfolglos im Lebensmittelhandel über das Internet versucht. Beim nächsten Mal könnte für den Konzern alles anders werden. Vielen ländlichen Regionen in Deutschland droht wegen fehlender Arbeitsplätze und geburtenschwacher Jahrgänge ein Dörfersterben. Dieses Problem trifft neben Ostdeutschland insbesondere große Teile Niedersachsens. In solchen Dörfern ist für Lebensmittelhändler kein Geschäft mehr zu machen.

Zurück bleiben meist ältere Menschen, die oft im Umkreis mehrerer Kilometer von jeder Lebensmittelversorgung abgeschnitten sind. Wegen schlechter Busverbindungen kann für sie der Weg in die Stadt schnell zum Problem werden. Viele Senioren bewegen sich außerdem mittlerweile wie selbstverständlich in der virtuellen Welt. Internet ist längst kein Medium mehr nur der jungen Generation. Dazu kommt, dass in den nächsten Jahren auch die ländlichen Regionen flächendeckend über schnelle Internetverbindungen verfügen werden. Wenn es Otto gelingen sollte, einen preiswerten und schnellen Lieferservice für frische Lebensmittel aufzubauen, wird daraus ein richtig gutes Geschäft.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: