Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kultur
Fördervereine

    Osnabrück (ots) - Mehr als nur Fans

    Wegbrechende Kulturetats können sie nicht ersetzen. Aber die Fördervereine belegen durch ihre bloße Existenz, was gerade jetzt zählt - dass Bürgerinnen und Bürger ihre Kulturhäuser unterstützen. Nichts gegen das öffentlich unterhaltene Kulturangebot. Aber es sind die engagierten Vereinsmitglieder, die Kultur in der Bürgerschaft fest verankern. Dieser Dienst ist mit keinem Geld aufzuwiegen.

    Dabei sind die Mitglieder der Fördervereine mehr als nur Kunst-Fans. Sie geben Geld, leisten Lobby-Arbeit, helfen als Ehrenamtliche. Vor allem prägen sie die Diskussion über die Kultureinrichtungen vor Ort. Jeder Museumsdirektor weiß, was er vor allem daran hat.

    Deshalb werden nicht nur neue Fördervereine gegründet. Sie werden vor allem konsequent verjüngt. Damit auch morgen eifrige Kulturunterstützer bereitstehen, muss eine junge Klientel angesprochen werden. Dies geschieht gerade allerorten - damit das Erfolgsmodell erhalten bleibt.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: