Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kultur
Theater
Wuppertal

    Osnabrück (ots) - Echte Hiobsbotschaft

    Welch eine Hiobsbotschaft aus nicht allzu großer Ferne. Im Januar dieses Jahres eröffnete noch das Wuppertaler Opernhaus seine Tore im frisch renovierten Glanz - mit Sprechtheater, inszeniert vom Osnabrücker Intendanten Holger Schultze. Und nun steht das zur Sanierung geschlossene Schauspielhaus vor dem Aus. Will sich die extrem finanzklamme Stadt nur die Renovierungskosten sparen oder gar die Schauspielsparte ganz aufgeben?

    Ganz gleich, wie entschieden wird: Der Signalwert dieser Nachricht ist enorm hoch. Schon seit einigen Monaten geistern alarmierende Kürzungsszenarien für die Kulturhaushalte durch die Republik - als Folge der Weltwirtschaftskrise. Nun scheint Wuppertal das erste Theater zu sein, das mit voller Wucht getroffen wird. Hoffentlich folgen keine Nachahmungstaten. Denn kultureller Kahlschlag hat stets mit Kurzsichtigkeit zu tun.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: