Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Luftverkehr
Unternehmen
Lufthansa

    Osnabrück (ots) - Kranichs Fittiche locken

    Am Himmel über Europa wird es nicht enger, vielmehr ist das Gegenteil der Fall. Da die Wirtschaftskrise Passagierzahlen und Frachtaufkommen schrumpfen lässt, fliegen immer mehr Airlines in die roten Zahlen. Das stärkt große Gesellschaften wie die Lufthansa, die zwar auch unter der Krise leiden, aber dabei trotzdem noch beachtliche Gewinne machen.

    Der größten deutschen Fluglinie scheint man am ehesten zuzutrauen, ohne großen Schaden durch das weltwirtschaftliche Unwetter zu gelangen. Nachdem der Lufthansa die Übernahme der früheren Sabena sowie der Austrian Airlines gelungen ist und es Bestrebungen gibt, die SAS und die neu gegründete Alitalia unter die Kranich-Fittiche zu bringen, war kürzlich auch von der polnischen LOT zu hören, man könne sich eine Verbindung mit den Deutschen vorstellen.

    Solche Interessenten scheint zu beeindrucken, wie die Lufthansa der einstigen Pleite-Rivalin Swissair unter ihrem Konzerndach zu neuem Glanz verholfen hat. Politisch ist dies gewiss für Deutschland ein Gewinn, doch aus der Perspektive eines Kunden müsste man der Lufthansa mehr Konkurrenten wünschen.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: