Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu EZB
Zinsen

Osnabrück (ots) - Genau das richtige Signal Das ist zur Abwechslung einmal eine gute Nachricht: Mit ihrer deutlichen Leitzinssenkung zeigt die Europäische Zentralbank (EZB), dass sie das Krisenmanagement der Regierungen mit allen Kräften unterstützt. Banken können sich nun günstiger refinanzieren, Unternehmen und Verbraucher dürfen auf billigere Kredite hoffen - genau das richtige Signal angesichts der Finanzmarktkrise und der Rezession. Allerdings sollten Zinssenkungen in ihrer Bedeutung nicht überschätzt werden. Sie haben in erster Linie flankierende Wirkung - und dies auch nur dann, wenn kräftig investiert und konsumiert wird. Genau daran mangelt es aber zurzeit in Deutschland: Sowohl Unternehmen als auch Verbraucher sind angesichts der düsteren Konjunkturaussichten verunsichert und halten sich im Zweifelsfall mit Neuanschaffungen zurück. Nach wie vor besteht deshalb die Notwendigkeit, die Wirtschaft massiv anzukurbeln: durch öffentliche Investitionen in Umweltprojekte, Bildung und Infrastruktur zum Beispiel, aber auch durch Steuersenkungen. Denn ohne eine Belebung des privaten Verbrauchs bleiben alle Konjunkturprogramme Stückwerk: Immerhin macht er 56 Prozent des Bruttoinlandproduktes aus. Die Bundesregierung sollte sich deshalb den mutigen Notenbankern anschließen und klotzen, statt zu kleckern. Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: 0541/310 207 Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: