MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries, Inc. gibt Ergebnis des vierten Quartals bekannt

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) wies heute für das vierte Quartal 2008 einen Umsatz von 1.485 Mio. USD aus, verzeichnete somit einen Rückgang von 18 % gegenüber 2007. Wie erwartet wurde das operative Ergebnis für das Quartal ohne Aufwendungen mit 61 Mio. USD ausgewiesen. Das operative Ergebnis einschliesslich Aufwendungen ergab einen Verlust von 93 Mio. USD. Wie bereits im Rahmen der Telefonkonferenz zum Ergebnis des dritten Quartals erläutert, führte der Rückgang des Aktienwertes der Mohawk-Aktie und die Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen während des vierten Quartals zu einer vorsteuerlichen Wertminderung von 124 Mio. USD für Goodwill und sonstige immaterielle Anlagenwerte. In dem Quartal wurde ein vorsteuerlicher Aufwand von 30 Mio. USD in Verbindung mit der bereits bekannt gegebenen Umstrukturierung des Unternehmens ausgewiesen. Das Unternehmen generierte einen Cashflow aus operativem Geschäft von 199 Mio. USD und tilgte 100 Mio. USD an Schulden. Einschliesslich dieses Aufwandes wurde ein Nettoverlust von 128 Mio. USD bzw. 1,87 USD je Aktie ausgewiesen.

Der Nettoumsatz für das Geschäftsjahr betrug 6.826 Mio. USD, was einem Rückgang von 10 % gegenüber 2007 entspricht. Schliesst man die Aufwendungen aus, so beträgt das operative Ergebnis für das Gesamtjahr 449 Mio. USD. Das operative Ergebnis einschliesslich der Aufwendungen ergab einen Verlust von 1.124 Mio. USD. Einschliesslich des vorsteuerlichen Aufwandes von 1.543 Mio. USD für Goodwill und immaterielle Anlagenwerte sowie der latenten Steuerwertminderung von 253 Mio. USD und des vorsteuerlichen Umstrukturierungsaufwandes von betrug der Nettoverlust 1.458 Mio. USD bzw. 21,32 USD je Aktie. Das Unternehmen generierte im Gesamtgeschäftsjahr einen Cashflow aus operativem Geschäft von 570 Mio. USD und tilgte 333 Mio. USD an Schulden.

Jeffrey S. Lorberbaum, Chairman und CEO kommentierte die Ergebnisse des vierten Quartals wie folgt: "Wir befinden uns in einer unvergleichlich schwierigen Zeit mit der US- und der Weltwirtschaft. Unsere Kategorie leidet an den gleichen Problemen wie die gesamte Wirtschaft, darunter steigende Arbeitslosenzahlen, Rückgang des Endverbrauchervertrauens, begrenzte Kreditverfügbarkeit und Rückgang der Anlagentätigkeit. Darüber hinaus hatte der Abschwung beim Wohnungsbau signifikanten Einfluss auf den Kauf von Bodenbelägen für unsere Haushaltssparte.

Unter diesen Umständen konzentrieren wir uns auf Cashflow und die Bilanz. Unsere Bilanz ist mit mehr als 850 Mio. USD an Kreditverfügbarkeit weiterhin gut. All unsere Unternehmenseinheiten konzentrieren sich auf die Maximierung der liquiden Mittel und die Kostenreduktion, die Erhöhung des Umlaufvermögens, die Limitierung der Investitionen und die Priorisierung von Massnahmen, die positiven Einfluss auf die Umsätze und Margen haben. Alle Geschäftssegmente haben drastische Schritte unternommen. Unsere Kapitalstruktur und unser künftiger Cashflow werden es uns ermöglichen, den Konjunkturrückgang zu bewältigen.

Der Umsatz im Segment Mohawk verzeichnete einen Rückgang von 17 % in diesem Quartal, wobei sowohl die Haushalts- als die Gewerbesparte rückläufig waren. Im vierten Quartal sanken die Besucherzahlen in Bodenbelaggeschäften signifikant und die Gewerbesparte war aufgrund der Verringerung der Investitionen in den Unternehmen rückläufig. Die im dritten Quartal angekündigten Preiserhöhungen wurden umgesetzt, aber der Materialaufwand stieg höher als erwartet und hielt länger als erwartet an. Im gesamten ersten Quartal werden wir unter den Auswirkungen der hohen Kosten für den Materialeinkauf mit unseren FIFO-Lagerbeständen zu leiden haben. Wir schlossen eine Reihe von Fertigungs- und Vertriebseinrichtungen im vierten Quartal, um auf die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu reagieren. Viele Kosteninitiativen zur Verringerung der Infrastruktur und der Verbesserung der Produktivität wurden während des Quartals umgesetzt. Unser Team war bei der Reduktion der Fertigungs- und Logistikkosten sowie beim Abbau der Lagerbestände erfolgreich. Unsere Polyesterteppichprodukte verbesserten ihre Position im Markt, da die Endverbraucher wertorientierte Optionen bevorzugen. Wir konnten die Neustrukturierung und die Neuvorstellung unserer neuen Holzproduktlinie abschliessen und wir sind dabei, den Kundenstamm zu erweitern.

Der Umsatz im Segment Dal-Tile sank in dem Quartal um 12 %, verglichen mit dem vergangenen Jahr, was auf die schlechteren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Gewerbe- und Wohnungsgeschäft zurückzuführen ist. Die Margen waren auch vom Rückgang des Produktmix und den niedrigeren Produktionsvolumina beeinträchtig und schufen einen nicht absorbierten Overhead im vierten Quartal. Wir legten verschiedene kostenintensive Produktionslinien still und verlegten die Produktion in effizientere Betriebe. Wir haben viele Kosteneinsparungen vorgenommen, einschliesslich des Personalabbaus in Vertrieb, Fertigung und Distribution, kostengünstiger Alternativmaterialien und Verbesserungen im Transportwesen. Die Lagerbestände wurden mit zurückgehenden Umsätzen ausgeglichen und dürften künftig noch weiter sinken. Die Lagerhaltung in den Werken wurde erhöht, um den Direktabsatz zu erhöhen und die Gesamtvertriebsausgaben zu reduzieren. Wir verstärken unsere Durchdringung des mexikanischen Marktes mit breiter gestreuten Produktangeboten und verstärkter Distribution.

Die Umsätze von Unilin sanken in dem Quartal bilanziell um 26 % bzw. um 20 %, wenn man einen festen Devisenkurs zugrunde legt. Alle Produkte, sowohl in den USA als auch in Europa waren infolge der weltweit voranschreitenden Rezession und der reduzierten Lagerbestände aufgrund der gesunkenen Nachfrage rückläufig. In Spanien und Grossbritannien waren die Märkte am stärksten vom Rückgang der Wohnungsverkäufe beeinträchtigt. Osteuropa und Russland waren dagegen weiterhin weniger betroffen. Der Umsatz an Laminatbodenbelägen sank sowohl in den USA als auch in Europa infolge des signifikanten Rückgangs der Geldausgaben der Haushalte. Die Produktionspläne wurden reduziert und ältere Anlagen in den USA wurden stillgelegt. Es wurden Kosteneinsparungen vorgenommen, darunter Personalabbau, zeitweilige Abschaltung der Produktion, Reengineering von Produkten und Verfahren sowie Frachtoptimierung. Auch bei den Umsätzen an Dachsystemen bekommen wir Rezession nunmehr zu spüren. Früheren Trends folgend bleiben unsere europäischen Vekleidungsumsätze weiter hinsichtlich des Absatzes und des Preises unter Druck, weswegen kostenintensive Industrieanlagen geschlossen werden müssen."

Die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen werden sich kurzfristig nicht ändern. Wir sind überzeugt, dass die Umsatzzahlen im ersten Quartal weiter zurückgehen werden. Die Auswirkungen kostengünstigerer Teppichmaterialien werden sich erst im zweiten Quartal auswirken. Die Teppichpreissteigerungen konnten die starken Materialpreissteigerungen, die bis ins vierte Quartal hoch blieben, nicht auffangen. Während des vierten Quartals konnten wir, da die Umsätze zurückgingen, den Lagerbestand durch Einschränken des Produktions- und Materialeinkaufes signifikant herabsetzen, weswegen ein grösserer Anteil an teurem Lagerbestand am Jahresende aus den Lägern verschwand. Im ersten Quartal wird das Mohawk-Segment voraussichtlich einen Verlust aus operativem Geschäft infolge des Durchreichens von 60 Mio. USD aufgrund der FIFO-Lagerhaltungkostenspitzen einfahren. Die Segmente Dal-Tile und Unilin werden auch weiter von der Rezession und den niedrigeren Geldausgaben der Endverbraucher beeinträchtigt sein und zu niedrigeren Produktionszahlen und einem Rückgang des Produktmix führen. Aufgrund dieser Faktoren erwarten wir als EPS-Wert für das erste Quartal einen Verlust von 0,80 bis 0,89 USD je Aktie.

Wir konzentrieren uns weiter auf die Optimierung unserer Bilanz und die Maximierung der Barmittelfreisetzung bei all unseren geschäftlichen Aktivitäten. Wir werden die Kosten für Infrastruktur, Investitionen, Betriebsmittel und die wechselnden Kosten weiter reduzieren. Im zweiten Quartal werden sich die Margen aufgrund der durchgereichten Lagerhaltungskostenspitzen positiv entwickeln und wir werden saisonal bedingt Verbesserungen der Absatzzahlen erleben. Unsere Branche hat langfristig hervorragendes Potenzial, da die Bevölkerungsstatistik letztlich zu fortgesetztem Wachstum führen wird, sobald die Konjunkturerholung einsetzt. Als grösster Bodenbelaghersteller weltweit verfügen wir über eine Branchenführungsposition in all unseren wichtigen Bodenbelagproduktkategorien. Wir sind auch weiter positiv gestimmt hinsichtlich der langfristigen Aussichtungen für unser Unternehmen.

Bestimmte Aussagen in den vorstehenden Absätzen, insbesondere solche hinsichtlich der erwarteten künftigen Performance, der geschäftlichen Erwartungen, der Wachstums- und Betriebsstrategien und ähnlicher Angelegenheiten sowie solche, die Wörter wie "kann", "wird", "glaubt", "erwartet", "prognostiziert" und "schätzt" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, stellen sogenannte "Forward-looking Statements" oder prognoseartige Aussagen dar. Für bestimmte Aussagen nimmt Mohawk den Schutz des Safe Harbor Gesetzes hinsichtlich der "Forward-looking Statements" (zukunftsweisende Aussagen) nach Massgabe des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 in Anspruch. Es gibt keinerlei Garantie, dass die zukunftsweisenden Aussagen zutreffend sind, da sie auf einer Reihe von Annahmen basieren, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten. Die folgenden wichtigen Faktoren könnten ein Abweichen künftiger Ergebnisse von den in zukunftsweisenden Aussagen erwähnten Annahmen verursachen: Änderungen der Wirtschafts- und Branchensituation; Wettbewerb; Rohstoff- und Energiekosten und -versorgung; das Timing und die Höhe von Investitionen; Integration von Akquisitionen; Wertminderungen; Wirtschaftlichkeit von Betrieben; Rechtstreitigkeiten und sonstige Risiken, die in den bei der SEC eingereichten Reports und öffentlichen Verlautbarungen von Mohawk genannt werden.

Mohawk ist führender Lieferant von Bodenbelägen für Gewerbe- und Wohnflächenanwendungen. Mohawk bietet eine komplette Auswahl an Teppichen, Keramikfliesen, Laminaten, Holz-, Stein- und Vinylbodenbelägen sowie Vorlegewaren. Diese Produkte werden unter den besten Markennamen der Branche vermarktet, zu denen Mohawk, Karastan, Ralph Lauren, Lees, Bigelow, Dal-Tile, American Olean, Unilin und Quick Step gehören. Das einzigartige Merchandising- und Marketingsystem von Mohawk hilft unseren Kunden, den Traum der Endverbraucher Wirklichkeit werden zu lassen. Mohawk bietet erstklassigen Service mit einer eigenen LKW-Flotte und mehr als 250 Regionalvertriebsstandorten.

Am Dienstag, dem 24. Februar 2009 um 11:00 Uhr Eastern Time veranstaltet das Unternehmen eine Telefonkonferenz. Die Einwahlnummer für Anrufer aus den USA und Kanada lautet +1-800-603-9255 und für Anrufer aus anderen Ländern +1-706-634-2294. Die Conference ID # lautet 83324277. Bis Montag, den 3. März 2009 wird zudem eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz unter der Nummer +1-800-642-1687 (für Anrufer aus den USA und Kanada) bzw. +1-706-645-9291 (für Anrufer aus anderen Ländern) unter Eingabe der Conference ID # 83324277 zur Verfügung stehen.

    (Alle Beträge in -US-Dollars wenn nicht anders ausgewiesen)
    MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN
    Konsolidierte Gewinn- und
     Verlustrechnungsdaten             Quartal per     Gesamtjahr per
    (Beträge in Tausenden,         31. Dez.   31. Dez.    31. Dez.   31. Dez.
     ausser bei Angaben pro Aktie)   2008       2007        2008       2007
    Nettoumsatz                 $1.485.172  1.807.268   6.826.348  7.586.018
    Absatzkosten                 1.129.210  1.318.005   5.088.584  5.471.234
        Bruttogewinn               355.962    489.263   1.737.764  2.114.784
    Vertriebs-, Verwaltungs-
     und Gemeinkosten              324.892    308.796   1.318.501  1.364.678
    Wertminderung des Goodwill
     und sonstige immateriellen
     Anlagenwerte                  124.485          -   1.543.397          -
        Operativer Gewinn (Verlust)(93.415)   180.467  (1.124.134)   750.106
    Zinsaufwand                     30.001     36.234     127.050    154.469
    Sonstiger Aufwand
     (Ertrag), netto                18.352         (3)     26.982        674
    U.S. Customs Rückerstattung          -          -           -     (9.154)
        Gewinn (Verlust)
         vor Ertragsteuern        (141.768)   144.236  (1.278.166)   604.117
    Ertragsteuern                  (14.153)  (234.878)    180.062   (102.697)
        Nettogewinn (-verlust)   $(127.615)   379.114  (1.458.228)   706.814
    Nicht verwässerter
     Gewinn (Verlust) je Aktie      $(1,87)      5,55      (21,32)     10,37
    Gewichtete mittlere Anzahl
     im Umlauf befindlicher Aktien  68.416     68.333      68.401     68.172
    Verwässerter
     Gewinn (Verlust) je Aktie      $(1,87)      5,53      (21,32)     10,32
    Gewichtete mittlere Anzahl
     im Umlauf befindlichen
     Stammaktien bzw. verwässerter
     potenziell im Umlauf
     befindlicher Stammaktien        68.416     68.584     68.401     68.492
    Sonstige Finanzdaten
    (Betragsangaben in Tausenden USD)
    Netto-Cashflow aus
     operativem Geschäft          $198.505    273.240     570.034    875.077
    Abschreibung & Amortisation    $69.034     81.573     295.054    306.437
    Investitionen                  $62.502     65.244     217.824    163.076 
    Konsolidierte Bilanzinformationen
    (Betragsangaben in Tausenden USD)
                                                           31. Dez.   31. Dez
                                                             2008       2007
    AKTIVA
    Umlaufvermögen:
        Liquide Mittel                                     $93.519     89.604
        Forderungen                                        696.284    821.113
        Lagerbestände                                    1.168.272  1.276.568
        Transitorische Aktiva                              125.603    123.395
        Latente Ertragssteuern & Sonstige
         Vermögenswerte                                    162.571    139.040
            Summe Umlaufvermögen                         2.246.249  2.449.720
    Sachanlagen                                          1.925.742  1.975.721
    Goodwill                                             1.399.434  2.797.339
    Immaterielle Anlagen                                   847.850  1.171.869
    Latente Ertragssteuern & Sonstige Vermögenswerte        26.900    285.401
                                                        $6.446.175  8.680.050
    FREMDKAPITAL UND EIGENKAPITAL
    Kurzfristige Verbindlichkeiten:
    Kurzfrist. Anteil an langfrist. Verbindlichk.          $94.785    260.439
    Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen und passive
     Rechnungsabgrenzungsposten                            782.131    951.061
            Summe kurzfristige Verbindlichkeiten           876.916  1.211.500
    Langfristige Verbindlichkeiten
     minus kurzfrist. Anteil                             1.860.001  2.021.395
    Latente Ertragssteuern und sonst.
     langfrist. Verbindlichkeiten                          555.455    739.798
            Summe Fremdkapital                           3.292.372  3.972.693
    Summe Eigenkapital                                   3.153.803  4.707.357
                                                        $6.446.175  8.680.050
    Segmentdaten                    für das Quartal       für das Gesamtjahr
                                          per                     per
    (Beträge in Tausenden USD)    31. Dez.   31. Dez.     31. Dez.   31. Dez.
                                    2008       2007         2008       2007
    Nettoumsatz:
        Mohawk                    $800.886   967.922   3.628.183  4.205.740
        Dal-Tile                   412.780   468.165   1.815.373  1.937.733
        Unilin                     292.143   393.572   1.465.208  1.487.645
        Konzern und Ausbuchungen   (20.637)  (22.391)    (82.416)   (45.100)
            Konsolidierter
             Nettoumsatz        $1.485.172 1.807.268   6.826.348  7.586.018
    Oerativer Gewinn (Verlust):
        Mohawk                   $(48.610)    69.747    (216.152)   254.924
        Dal-Tile                   41.438     61.849    (323.370)   258.706
        Unilin                    (82.439)    58.990    (564.911)   272.260
        Konzern und Ausbuchungen   (3.804)   (10.119)    (19.701)   (35.784)
            Operativer
             Gewinn (Verlust)    $(93.415)   180.467  (1.124.134)   750.106
    Aktiva:
        Mohawk                                        $1.876.696  2.302.527
        Dal-Tile                                       1.693.765  2.259.811
        Unilin                                         2.663.599  3.916.739
        Konzern und Ausbuchungen                         212.115    200.973
            Sachanlagevermögen Konzern                $6.446.175  8.680.050 
    Abstimmung des Nettoverlusts gegen berichtigten Nettoertrag
    (Betragsangaben in Tausenden USD)
                                                  Quartal         Gesamtjahr
                                                    per              per
    (Beträge in Tausenden, ausser             31. Dez. 2008    31. Dez. 2008
     bei Angaben je Aktie)
    Verlust aus operativem Geschäft              $(93.415)       (1.124.134)
    plus: Wertminderung des Goodwill und
           sonstige immateriellen Anlagenwerte    124.485         1.543.397
    plus: Geschäftsumstrukturierungsaufwand        29.670            29.670
    Berichtigtes operatives Ergebnis              $60.740           448.933
    Abstimmung des Nettoumsatzes des
     Segments Unilin gegen den
     Nettoumsatz des Segments Unilin
    (Betragsangaben in Tausenden USD)
                                                  Quartal per
                                                 31. Dez. 2008
        Nettoumsatz Segment Unilin                  $292.143
        plus: Wechselkursverlust                      22.888
    Berichtigtes operat. Ergebnis Segment Unilin    $315.031
    Abstimmung des operativen Verlust des
     Segments gegen berichtigten operativen
     Gewinn des Segments
    (Betragsangaben in Tausenden USD)
                                                                Quartal per
                                                            31. Dezember 2008
    Mohawk                                                       $(216.152)
        plus: Wertminderung des Goodwill
              und sonstige immateriellen
              Anlagewerte                                          276.807
        plus: Geschäftsumstrukturierungsaufwand                     22.239
    Berichtigtes operatives Ergebnis                               $82.894
    Dal-Tile                                                      (323.370)
        plus: Wertminderung des Goodwill
              und sonstige immateriellen
              Anlagewerte                                          531.930
        plus: Geschäftsumstrukturierungsaufwand                      5.343
    Berichtigtes operatives Ergebnis                              $213.903
    Unilin                                                        (564.911)
        plus: Wertminderung des Goodwill
              und sonstige immateriellen
              Anlagewerte                                          734.660
        plus: Geschäftsumstrukturierungsaufwand                      2.088
    Berichtigtes operatives Ergebnis                              $171.837
    Abstimmung des freien Cashflow
    (Betragsangaben in Tausenden USD)
                                                                    per
                                                               31. Dez. 2008
    Barmittel aus operativem Geschäft, netto                      $570.034
    Für Investitionen aufgewendete
     Barmittel, netto                                             (226.100)
        abzüglich: Akquisitionen, ohne Barmittel                     8.276
    Freier Cashflow                                               $352.210 

Das Unternehmen ist überzeugt, dass es für das Unternehmen selbst und Anleger sinnvoll ist, zur Planung und Prognose nachfolgender Berichtszeiträume ggf. sowohl die GAAP-konformen als auch die nicht GAAP-konformen Kennzahlen zur Bewertung der Performance des Unternehmens auszuweisen.

Pressekontakt:

Frank H. Boykin, Chief Financial Officer, Mohawk Industries, Inc.,
Tel. +1-706-624-2695

Original-Content von: MOHAWK INDUSTRIES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MOHAWK INDUSTRIES

Das könnte Sie auch interessieren: