ZTE Deutschland GmbH

ZTE und China Mobile präsentieren 5G-eMBB-Szenario im 5G-Live-Praxistest

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Die ZTE Corporation (0763.HK / 000063.SZ), ein bedeutender internationaler Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, gab heute auf dem Mobile World Congress (MWC) Shanghai den Start eines 5G-Live-Praxistests in Guangdong bekannt. Test erfolgt gemeinsam mit China Mobile und zeigt ein verbessertes Benutzererfahrungs-Szenario für mobile 5G-Breitbandkommunikation (eMBB).

In einem Live-Test wurde auf dem MWC in Shanghai eine ultrahohe Übertragungsraten bei niederfrequenter 5G-Netzabdeckung demonstriert: Bei einer Bandbreite von 100 MHz erreichte die Einzelbenutzer-Übertragungsgeschwindigkeit 2 Gbit/s. China Mobile und ZTE führten den 5G-Praxisversuch in der Guangzhou University Town durch, in einem typischen Szenario mit hohem Datenaufkommen und einem wichtigen "Pilotbereich" für die Verbesserung der Benutzererfahrung in 5G-eMBB-Szenarien. Beim 5G-Praxistest in Guangzhou wurde das 3,5 GHz NR-Basisstationsprodukt von ZTE verwendet. Für die nächste Stufe werden Multi-Standort-Netztests eingesetzt, um drahtlose Abdeckung, Durchsatz, Mobilität, Verzögerung und andere 5G-Netzindikatoren zu testen. Als einer der strategischen 5G-Partner von China Mobile adressiert ZTE aktiv die strategischen 5G-Bedürfnisse von China Mobile, indem es eine breite Auswahl an Produkten anbietet, darunter 5G-Funkzugangsnetze (RANs) und virtuelle Kernnetze (VCNs). Darüber hinaus bietet ZTE volle Unterstützung bei der Erforschung von Schlüsseltechnologien, der Definition von Produktspezifikationen und der Erprobung von Pilotnetzen, um die Erfüllung strategischer Ziele zu gewährleisten. Bai Yanmin, Geschäftsleiter TDD und 5G-Produkte von ZTE, sagte: "Dieser von Guangdong Mobile und ZTE gemeinsam durchgeführte 5G-Praxistest zeigt, dass ZTE eine wichtige Rolle beim Vorantreiben der 5G-Entwicklung spielt - angefangen von Labortests bis hin zur kommerziellen Nutzung. Eine Vielzahl von Schlüsseltechnologien, Lösungen und Netzmodellen werden im Pilotnetz überprüft. Durch detaillierte Praxistests können wir die potenziellen Probleme entdecken und lösen und mehr Erfahrung für die großflächige kommerzielle Nutzung von 5G in der Zukunft sammeln." ZTE und China Mobile haben bereits umfangreiche Kooperationsmaßnahmen in den Bereichen 2G, 3G und 4G durchgeführt und verstärken dies noch mehr im Bereich 5G. Im Jahr 2016 unterzeichnete ZTE ein strategisches 5G-Kooperationsmemorandum mit China Mobile mit dem Ziel, Pre5G Massive MIMO-Basisstationen von ZTE im bestehenden Netzwerk von China Mobile einzusetzen. Im Februar 2017 kündigten ZTE, Qualcomm und China Mobile gemeinsame Pläne zur Durchführung von Interoperabilitätstests auf der Grundlage von 5G NR-Spezifikationen und Over-The-Air-(OTA-)Praxistests an, um eine umfassende schnelle Verifizierung und Kommerzialisierung der 5G NR-Technologie zu ermöglichen. ZTE spielt eine führende Rolle bei der Verifizierung von 5G-Technologien und der Entwicklung von 5G-Produkten. Durch die Übernahme der Entwicklung von 5G als Kernstrategie wird ZTE vor 2018 voraussichtlich einige Milliarden Dollar in die Forschung und Entwicklung von 5G investieren und beschäftigt weltweit über mehr als 2.000 FuE-Ingenieure für den Bereich 5G. ZTE hat von jeher die Entwicklung von 5G-Standards gefördert. Im Jahr 2017 initiierte und spielte ZTE eine führende Rolle im nicht-orthogonalen Mehrfachzugriff- (NOMA)-Projekt, ein grundlegendes Projekt im Rahmen von 5G NR.

Pressekontakt:              
Margrete Ma                  Daniel Beattie                    
ZTE Corporation              AxiCom                            
Tel: +86-755-2677-5207       Tel: +44 (0)20 8392 8071          
E-Mail: ma.gaili@zte.com.cn  E-Mail: daniel.beattie@axicom.com  

 
Original-Content von: ZTE Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZTE Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: