real,- SB-Warenhaus GmbH

real,- setzt Portfoliooptimierung weiter konsequent fort

Mönchengladbach (ots) -

   - Bereits mehr als ein Drittel des Standortnetzes modernisiert
   - Erwerb der Immobilie real,- Kassel Am Franzgraben
   - Langfristige Mietvertragsverlängerungen erfolgreicher Standorte
   - Schließungsentscheidungen für acht Standorte getroffen 

real,- setzt den nächsten großen Schritt bei der zukunftssichernden Weiterentwicklung des Standortportfolios um. Das Konzept des im Oktober 2013 neu eröffneten real,- Hypermarktes in Essen ist weiterhin erfolgreich. real,- hat daher seit dem Start der Modernisierung 107 Hypermärkte auf Basis des Essener Konzepts modernisiert. In der Summe sind somit bereits mehr als ein Drittel aller Standorte auf Basis des Essener Konzepts umgestaltet worden.

Darüber hinaus hat das Unternehmen die Entscheidung getroffen, die Immobilie des Standortes in Kassel Am Franzgraben zu erwerben. Ferner beabsichtigt das Unternehmen das Ladennetz durch die langfristige Verlängerung der Mietverträge von vier erfolgreichen Standorten in Krefeld (Hafelsstraße), Gifhorn, Bocholt und Schleswig zu stärken.

Im Rahmen des Projekts "Restrukturierungsmärkte" wurden für insgesamt acht Märkte Schließungsentscheidungen getroffen. Dabei handelt es sich um die Standorte Plettenberg, Ludwigshafen Walzmühle, Pirmasens, Gägelow, Leipzig-Grünau, Berlin-Wedding (Badstraße) und Schwerin (Marienplatz). Außerhalb dieses Restrukturierungsportfolios wird zudem der Standort Iserlohn zum 31.12.2016 geschlossen. "Wir setzen unseren Repositionierungskurs konsequent fort. Dazu gehören der weitere Rollout unseres neuen Konzepts sowie die Sicherung erfolgreicher Standorte. Dazu gehören aber auch schwierige Entscheidungen wie die Schließung von Standorten, die langfristig vor dem Hintergrund der Überkapazitäten im deutschen LEH, des Strukturwandels insgesamt aber auch ungleicher Wettbewerbsbedingungen keine Chance haben", erklärt real,- CEO Didier Fleury.

Die Standorte im Überblick

Kassel Am Franzgraben

Der durch real,- angemietete Standort Am Franzgraben 40-42 wird durch die METRO PROPERTIES Objektgesellschaft erworben. Nach dem Kauf liegt der Standort damit gesellschaftsrechtlich bei der METRO PROPERTIES, wird bilanziell aber im Segment real,- abgebildet. real,- schließt voraussichtlich einen neuen, lang laufenden Mietvertrag ab dem 01.10.2015 ab. Durch den Erwerb der Immobilie in Verbindung mit dem Neuabschluss eines langfristigen Mietvertrages nach erfolgtem Ankauf wird real,- in die Lage versetzt, wichtige Investitionen zu tätigen, die die Profitabilität des Standortes deutlich erhöhen. Insbesondere vor dem Hintergrund der Abgabe des Marktes Kassel Süd sowie der bekannten Standortsuche von Wettbewerbern ist die Sicherung des Objekts Am Franzgraben für eine strategische Positionierung von real,- in Kassel von großer Bedeutung.

Bocholt, Krefeld (Hafelsstraße), Schleswig und Gifhorn

Die Mietvertragsfestlaufzeit für die real,- Standorte Bocholt, Krefeld (Hafelsstraße), Schleswig und Gifhorn endet derzeit am 31.12.2018. Bei diesen vier Standorten sollen die Mietverträge der Standorte als Gesamtpaket langfristig verlängert werden. Ausschlaggebendes Kriterium war die erfolgreiche betriebswirtschaftliche Situation aller Standorte sowie die dadurch strategisch große Bedeutung für das gesamte real,- Ladennetz. Durch die langfristigen Verlängerungen der Mietverträge werden real,- und die Vermieterin Newport in die Lage versetzt, gemeinsam wichtige Investitionen zu tätigen, die die Profitabilität des Standortes deutlich erhöhen und somit die Zukunft auch im Hinblick auf die Arbeitsplätze der Mitarbeiter nachhaltig sichern.

Plettenberg, Ludwigshafen-Walzmühle, Pirmasens, Gägelow, Leipzig-Grünau, Berlin-Wedding (Badstraße) und Schwerin (Marienplatz)

Insgesamt sind auf der Grundlage einer längerfristigen betriebswirtschaftlich negativen Entwicklung die o. g. sieben Restrukturierungsmärkte für eine Schließung zum 30.09.2016 definiert worden. Diese Märkte erzielten im Geschäftsjahr 2013/2014 ein negatives EBIT im hohen einstelligen Millionenbereich. Eine Weiterbetreibung der Märkte würde das Ergebnis von real,- in der Zukunft weiterhin deutlich belasten.

Iserlohn

Außerhalb dieses Restrukturierungsportfolios wird zudem der Standort Iserlohn zum 31.12.2016 geschlossen. Hintergrund der Schließungsentscheidung ist ein vom Eigentümer bereits vor zehn Jahren mit der Firma Kaufland abgeschlossener Anschlussmietvertrag. Wiederholte Bemühungen, den profitablen Standort dennoch zu sichern, verliefen ergebnislos. Auch verschließt sich Kaufland der Übernahme der Belegschaft nach §613a BGB.

Alle oben genannten Entscheidungen stehen unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien.

Pressekontakt:

real,- SB-Warenhaus GmbH
Unternehmenskommunikation real,-
Reyerhütte 51, D-41065 Mönchengladbach
E-Mail: presse@real.de
Telefon: +49(0)2161 403-826
Telefax: +49(0)2161 403-270-826

Original-Content von: real,- SB-Warenhaus GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: real,- SB-Warenhaus GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: