Nummer eins der Weltrangliste in Frankfurt

   | 

Frankfurt a. M. (ots) - Das Internationale Frankfurter Festhallen-Reitturnier vom 13. bis 16. Dezember beginnt morgen mit dem Hessentag. Freuen dürfen sich die Pferdesportfans auf viele Spitzenreiter und ein sportlich hochwertiges Programm. Auch die neue Nummer eins der Springreiter-Weltrangliste ist in Frankfurt dabei. Christian Ahlmann aus Marl eroberte im Dezember die Pole-Position. Der 37-jährige, der unmittelbar nach dem Frankfurter Festhallen Reitturnier Geburtstag feiert, kommt als Titelverteidiger nach Frankfurt.

Ahlmann gewann im Dezember 2011 den Großen Preis von Hessen, der in diesem Jahr von der Deutsche Vermögensberatung AG gesponsert wird. Der Sieg 2011 setzte einen schönen Schlusspunkt unter das Jahr. Inzwischen hat der Springreiter eine Reihe von Erfolgen hinzugefügt und ist Vater geworden. Der kleine Sohn kam im Sommer 2012 zur Welt. Mit dabei in Frankfurt ist auch Lebensgefährtin Judy-Ann Melchior (Belgien). Damit hat der Weltranglistenerste dann auch gleich Konkurrenz aus der eigenen Familie bekommen....

Die Dressurreiterin Uta Gräf aus Kirchheimbolanden rückt in der großen Dressurtour in Frankfurt nach. Weil Isabell Werth (Rheinberg) bereits am Montag in London zum Weltcup antritt, muss sie auf Frankfurt verzichten. Ohnehin ist die Dressurexpertin Gräf mit Damon Jerome für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals qualifiziert. Jetzt tritt auch der "Men in Black", der Holsteiner Hengst Le Noir, in Frankfurt an. Der schwarze Beau bescherte seiner Reiterin bereits Weltcup-Platzierungen.....

Infos, Starterlisten und Ergebnisse und Impressionen gibt es online auf der Website www.reitturnier-frankfurt.de

Pressekontakt:

Sie erhalten diese Pressemitteilung im Auftrag der Firma PST - Paul 
Schockemöhle Marketing GmbH. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an 
Andreas Kerstan unter der Rufnummer 04307 827970. 
Frankfurt, 12. Dezember 2012