Vorfreude steigt - Frankfurts Festhalle wird zum Reitsport-Treffpunkt

Frankfurt a. M. (ots) - Das Internationale Frankfurter Festhallen Reitturnier kann beginnen: Zur 41. Auflage für das sportliche Get-Together der Reitsportszene sind Veranstalter und Messe Frankfurt bestens vorbereitet auf Reiterinnen, Reiter und Pferde aus 21 Nationen. Ein attraktives Programm wartet in der Dressur und im Springen auf Zuschauer und Reiter: In Zahlen sind das 34 internationale und nationale Prüfungen und ein Gesamtpreisgeld von 380.000 Euro..

Zu den Top-Teilnehmen im Springen zählen der Weltcupsieger von 2011 Christian Ahlmann aus dem westfälischen Marl und die beiden Mannschafts-Weltmeister Marcus Ehning aus Borken und Janne Friederike Meyer aus Schenefeld. Alle drei konnten übrigens auch schon den Großen Preis von Hessen in Frankfurt gewinnen. Die Zahl und Qualität der Mitbewerber ist indes nicht gering. Insgesamt 56 Reiterinnen und Reiter haben für das CSI in Frankfurts Festhalle gemeldet, darunter auch Lars Nieberg aus Homberg, Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), der Derby-Zweite Torben Köhlbrandt (Ibbenbüren), die schnelle Schweizerin Clarissa Crotta, der Mannschafts-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele, Marc Houtzager und Irlands Denis Lynch. Houtzager gewann übrigens vor nicht mal 14 Tagen den Gucci Grand Prix in Paris, Lynch wurde Zweiter. Henrik von Eckermann, EM-Fünfter aus Schweden und seine Landsfrau Angelica Augustsson reisen in Frankfurt zum Internationalen Festhallen Reitturnier, ebenso der "fliegende Holländer" und Sieger im Großen Preis von Kiel, Gert-Jan Bruggink, und die Belgierin Judy-Ann Melchior. Cassio Rivetti, der für die Ukraine startet, wurde in Hannover im Oktober Zweiter im Großen Preis und ist genauso vehement auf der Jagd nach Weltranglistenpunkten wie z.B. David Will aus Pfungstadt oder Angelina Herröder aus Büttelborn. Die 18 Jahre junge Springreiterin zählt zu den größten hessischen Talenten im Parcours - wurde im Großen Preis von Wiener Neustadt Dritte mit Pico`s Boy.

Feine Dressur in der Festhalle

Frankfurts neues Dressurprogramm entfaltet beträchtlichen Reiz: Drei große Championatsprüfungen - mit insgesamt 85.000 Euro Preisgeld dotiert - und die Finals im Nürnberger Burg-Pokal sowie im Louisdor-Preis - Nachwuchspferde Grand Prix (FN) sind der "Lockstoff". Dem wollen etliche deutsche Promis im Dressursattel auch gar nicht widerstehen. Dorothee Schneider (Framersheim), Nadine Capellmann (Würselen), Hubertus Schmidt (Borchen) und Christoph Koschel (Hagen a.T.W.) führen diese Riege an. Olympisches Edelmetall, WM- und EM-Medaillengewinner treffen also in Frankfurt aufeinander. Aus sieben Nationen kommen die Teilnehmer - zu den erfolgreichsten Reitern zählen die Weltcup-Zweite 2011, Nathalie zu Sayn-Wittgenstein aus Dänemark und der EM-Dritte Patrik Kittel (Schweden).

Diese Namensliste lässt sich bequem fortsetzen, denn mit Helen Langehanenberg (Havixbeck), die zur Silber-Equipe bei Olympia zählte und Mannschafts-Olympiasiegerin (Vielseitigkeit) Ingrid Klimke aus Münster sind zwei deutsche Erfolgsfrauen im Sattel mit jungen vierbeinigen Talenten im Finale des Nürnberger Burg-Pokals vertreten. Klimke startet außerdem auch im Finale des Louisdor-Preises.

Neues Gewand für die Festhalle

In einem neuen Look mit etwas anderer Dekoration und einem neuen räumlichen Konzept präsentiert sich das Internationale Frankfurter Festhallen Reitturnier 2012. Die Ausstellung hat einen neuen Platz oberhalb der Null-Ebene in der Festhalle gefunden. Bummeln, stöbern und shoppen geht jetzt in neuem Ambiente. Dafür musste der Ehrengastbereich weichen, der nun im Forum einen neuen Platz gefunden hat. All diese Maßnahmen machen mehr Freizügigkeit für die Pferdesportfans in der Festhalle möglich.

Übrigens, wer "last-minute" noch ein Ticket für das Festhallen Reitturnier haben möchte, kann an den Tageskassen noch Karten erhalten. Praktisch: Das RMV-KombiTicket kann auch für die bequeme An- und Abreise im RMV-Verbundraum genutzt werden. Es ist ab drei Stunden vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung und für die Rückfahrt bis Betriebsschluss gültig.

Infos, Starterlisten und Ergebnisse und Impressionen gibt es online auf der Website www.reitturnier-frankfurt.de

Pressekontakt:

Sie erhalten diese Pressemitteilung im Auftrag der Firma PST - Paul 
Schockemöhle Marketing GmbH. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an
Andreas Kerstan unter der Rufnummer 04307 827970.
Frankfurt, 11. Dezember 2012
Pressemitteilung 13

Das könnte Sie auch interessieren: