Comtainment GmbH: Pferdeflüsterin - Luciana Diniz gewinnt DKB-Riders Tour in Wiesbaden (BILD)

Pferdeflüsterin - Luciana Diniz gewinnt DKB-Riders Tour in Wiesbaden (BILD)

   | 

Wiesbaden (ots) - Ihr Lennox habe sie gefunden und er brauche vor allem viel Liebe - davon ist Luciana Diniz fest überzeugt. Schon deshalb redet sie viel mit ihm, auch am Pfingstmontag: "Ich bin heute Morgen mit ihm auf der Wiese hinter der Pressestelle eine bisschen spazieren gegangen und habe ihm zugeflüstert dort, in dem Zelt will ich heute sitzen..." erklärte die für Portugal startende, gebürtige Brasilianerin ihre Strategie für den Großen Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden, in dem die dritte Etappe der DKB-Riders Tour entschieden wurde. Zusätzlich zu den 20 Punkten für das Ranking der DKB-Riders Tour gab es 18.750 Euro Preisgeld für Diniz.

Bei einem Turnier in Paris wurde ihr der elf Jahre alte Oldenburger Wallach zum Reiten angeboten und nach Video und Probereiten entschied sie sofort: "Den will ich haben". Jetzt bekommt Lennox noch mehr "Gespräche" mit seiner Reiterin und seiner Pflegerin.... Platz zwei belegte der überglückliche 25-jährige Italiener Emanuele Gaudiano, der seit mehreren Jahren in Büttelborn lebt. Noch morgens hatte er seine Zweifel: "Es sind 44 Reiter und jeder von denen kann gewinnen. Meine Stute ist schon am Samstag gegangen und ich dachte sie ist vielleicht ein bisschen müde, aber nein sie war ganz frisch". Lauren Hough aus den USA wurde Dritte und bekannte freimütig: "Ich liebe dieses Turnier". Auch in den USA gäbe es nichts Vergleichbares. Blue Angel sei ein Pferd, das sie langsam und vorsichtig aufbauen wolle, der Gedanke an Olympia stehe da ganz im Hintergrund.

Auf den ersten vier Plätzen reihten sich in Wiesbaden Reiterinnen und Reiter aus Portugal, Italien, USA und Mexiko ein. Bester Deutscher hinter dem Mexikaner Alberto Michan mit Rosalie La Silla war Holger Wulschner aus dem mecklenburgischen Groß Viegeln mit dem Hengst Cefalo auf Rang fünf. Fünf strafpunktfreie Runden gab es im ersten Umlauf, insgesamt elf Kandidaten erreichten den zweiten Umlauf - ein Viertel aller Teilnehmer. Im Ranking machte Luciana Diniz einen großen Sprung auf den zweiten Platz hinter Katrin Eckermann aus Münster, die als Sechstplatzierte mit der Stute Chika`s Way nach einem Abwurf im zweiten Umlauf zehn Punkte hinzugewann und nun mit 30 Zählern das Ranking der DKB-Riders Tour anführt. Platz zwei teilen sich Luciana Diniz und der Derbysieger Nisse Lüneburg aus Hetlingen. Die nächste Etappe der DKB-Riders Tour folgt nach den Olympischen Spielen im August beim Turnier der Sieger in Münster vom 23. bis 26. August.

Ergebnis Großer Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden, 3. Etappe der DKB-Riders Tour: 1. Luciana Diniz (Portugal) mit Lennox 0 Strafpunkte/ 42,66 Sekunden; 2. Emanuele Gaudiano (Italien) mit Cocoshynsky 0/43,20; 3. Lauren Hough (USA), Blue Angel, 0/44.71; 4. Alberto Michan (Mexiko), Rosalia La Silla, 0/44.99; 5. Holger Wulschner (Groß Viegeln), Cefalo, 0/45.67; 6. Katrin Eckermann (Münster), Chika's Way, 4/43.96

Ranking der DKB-Riders Tour nach Wiesbaden: 1. Katrin Eckermann (Münster) 30 Punkte 2.. Luciana Diniz (Portugal) und Nisse Lüneburg (Hetlingen), 20 4. Nicolas Pizzaro (Mexiko) 19 5. Torben Köhlbrandt (Ibbenbüren), Simon Delestre (Frankreich), Emanuele Gaudiano (Italien), 17 8. Judith Emmers (Marl), Laure Hough (USA) 15 10. Janne Friederike Meyer (Schenefeld), Holger Wulschner (Groß Viegeln), Friso Bormann (Harsum), Alberto Michan (Mexiko), 13

DKB-Riders Tour im Internet - www.DKB-riderstour.de

Pressekontakt:

Bei Nachfragen wenden Sie sich an:       
comtainment GmbH
Andreas Kerstan | Martina Brueske
Rönner Weg 29 - 24223 Raisdorf
Fon 04307-827970 - Fax 04307-827979
Mob 0177-7532624 oder 7532625
E-Mail info@comtainment.de