Dorotheum GmbH & Co. KG

1.5 Mio Euro: Weltrekord für Amerling-Gemälde im Dorotheum

Friedrich von Amerling, Mädchen mit Strohhut, 1835, versteigert für 1,5 Mio Euro. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Dorotheum GmbH & Co KG "

Wien (ots) - Einen Sensationspreis von 1,502.300 Euro erzielte das am 15. Oktober 2008 im Auktionshaus Dorotheum offerierte, aus der Österreichischen Galerie Belvedere restituierte "Mädchen mit Strohhut" von Friedrich von Amerling.

Der Höhepunkt der Auktion von Gemälden des 19. Jahrhunderts markiert damit den Weltrekordpreis für ein Werk des neben Waldmüller bedeutendsten Protagonisten der Biedermeier-Malerei. Das Bildnis, das mit einem Schätzwert von 250.000 bis 350.000 Euro taxiert war, ist das bis dato teuerste heuer in Österreich versteigerte Kunstwerk.

Käufer der Biedermeier-Ikone war das Liechtenstein Museum Wien, das sich gegen mehrere Telefonbieter durchsetzte. Das 1835 entstandene Bild wird bereits ab 7. November 2008 im Liechtenstein Museum als "Kunstwerk des Monats" präsentiert werden. Das "Mädchen mit Strohhut" soll nach Auskunft des Liechtenstein Museum einer der Höhepunkte der ständigen Präsentation im Stadtpalais Liechtenstein in der Wiener Bankgasse werden.

Rückfragehinweis:

Dorotheum Presse, Mag. Doris Krumpl, 0043(1) 51560-406,
doris.krumpl@dorotheum.at
www.dorotheum.com

Original-Content von: Dorotheum GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Dorotheum GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: