American Academy in Berlin

The New School verleiht Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel Ehrendoktorwürde in Berlin anlässlich des 75. Jahrestages der Gründung der "University in Exile"

Berlin/New York (ots) - Die New School gibt bekannt, dass am 19. Februar Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in der American Academy in Berlin anlässlich des 75. Jahrestages der Gründung der "University in Exile" in New York die Ehrendoktorwürde verliehen wird. Bob Kerry, Präsident der New School, verleiht die Auszeichnung im Rahmen der feierlichen Eröffnung der Konferenz "Free Inquiry at Risk: Universities in Dangerous Times". Die Laudatio hält Fritz Stern, Professor Emeritus, Columbia University.

The New School for Social Research wird den 75. Jahrestag der Gründung der "University in Exile" in Berlin im Rahmen einer Konferenz am 19. und 20. Februar 2009 in der American Academy in Berlin begehen. Höhepunkt ist die Verleihung der Ehrendoktorwürde an Bundeskanzlerin Angela Merkel durch den Universitätspräsidenten der New School. "Wir sind stolz, Bundeskanzlerin Angela Merkels hoch angesehene Leistungen auszeichnen zu dürfen. Diese Anerkennung bekräftigt das enge Bündnis zwischen The New School und Deutschlands bedeutender akademischer Tradition", sagt Universitätspräsident Bob Kerrey.

Im Anschluss beginnt ein internationales Symposium zu akademischer und intellektueller Freiheit. Führende internationale Wissenschaftler werden die Einflüsse von schneller Globalisierung, internationaler Zusammenarbeit, Breitenorientierung und kommerziellen Partnerships und Franchising auf die Universitätslandschaft erörtern. Zu den Teilnehmern gehören Markus Baumanns, Kurt Biedenkopf, Jonathan Cole, Bob Kerrey, Anatoly Mikhailov, Shlomo Avineri, Craig Calhoun, Yehuda Elkana, Alan Ryan und Hans-Peter Krüger.

Die University in Exile ist Teil der New School, die 1919 auf dem Grundsatz gegründet wurde, dass weltweiter Frieden und Gerechtigkeit mehr als nur theoretische Ideale sein sollen. Während der 1930er und 40er Jahre verhalf The New School über 180 bedrohten Forschern und deren Familien zur Emigration. Unter diesen befanden sich Karl Brandt, Gerhard Colm, Max Wertheimer, Hans Speier, Wolfgang Kohler, Rudolf Arnheim, Wilhelm Reich, Adolph Lowe, Alfred Schütz und Leo Strauss. Viele dieser Forscher leisteten nicht nur an The New School einen großen Beitrag, sondern für die gesamte amerikanische akademische Gemeinschaft. Ihr Aufenthalt an The New School war der Beginn eines andauernden transnationalen akademischen Dialogs.

Pressekontakt:

Für die Verleihung werden TV (ARD Hauptstadtstudio) Photographen (AP,
Action Press, Bundespressephotograph) gepoolt. Weitere Informationen
erhalten Sie von Malte Mau, Pressekoordinator American Academy, (T)
030 - 80483404; (F) 030 - 80483444; mm@americanacademy.de. Für The
New School steht Bridget Fisher, Senior Press Officer, The New
School, unter 001 - 212.229.5667 x3094; fisherb@newschool.edu zur
Verfügung.

Original-Content von: American Academy in Berlin, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: