Bioland e.V.

Einladung zur Bioland-Pressekonferenz "Bio in Zeiten der Finanzkrise" im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2009 in Berlin

Mainz (ots) -

Bio in Zeiten der Finanzkrise - die richtige Strategie für heimische 
Erzeuger 
am Mittwoch, 14. Januar 2008, 14:00 bis 15:00 Uhr 
Internationale Grüne Woche, Messegelände Berlin, Halle 6.3 
Pressezentrum, Raum B 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die EU-Kommission hat im vergangenen Jahr Klimaschutz, den Erhalt der Biodiversität, Wasserschutz und Erneuerbare Energien als neue Herausforderungen für die Agrarpolitik benannt. Die aktuellen politischen Weichenstellungen werden bestimmt durch die Finanzkrise, die zunehmend auch die Realwirtschaft erfasst. Dabei ist der Glaube an die Selbstregulierung des Marktes, der alles "zum Guten" wendet, offensichtlich im Kern erschüttert.

Welche Auswirkungen hat die Finanzkrise auf die Entwicklung des ökologischen Landbaus in Deutschland? Welche Entwicklungen sind am Markt zu verzeichnen? Wie entwickelt sich das Interesse an einer Umstellung auf ökologische Landwirtschaft? Welche Strategie sichert die Existenz heimischer Erzeuger und fördert deren Potentiale zur Bewältigung ökologischer und gesellschaftspolitischer Herausforderungen?

Im Rahmen der Pressekonferenz werden Antworten aus Erzeugersicht, aktuelle Markteinschätzungen und Verbrauchereinstellungen sowie konkrete Politikforderungen zur Verbesserung der Stellung heimischer Betriebe vorgestellt.

Auf dem Podium:
Thomas Dosch, Präsident von Bioland Deutschland 
Professor Dr. Ulrich Hamm, Fachgebiet Agrar- und 
Lebensmittelmarketing im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften 
der Universität Kassel 
Heinz-Josef Thuneke, Bioland-Präsidium, Landesvorsitzender NRW 

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen. Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter Tel: 06131-23979-20 und auf der IGW auch unter 0178-2189866.

Mit freundlichen Grüßen

Gerald Wehde
Pressestelle, Bioland e.V. 

Pressekontakt:

Bioland e.V.
Kaiserstr. 18
55116 Mainz

Präsident, Thomas Dosch,
Tel: 06131/2397914, E-Mail: praesidium@bioland.de

Pressestelle, Gerald Wehde,
Tel: 06131/2397920, E-Mail: presse@bioland.de

Original-Content von: Bioland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bioland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: