LIDL

Lidl Deutschland spart ab 2017 jährlich 3500 Tonnen Plastik
Lidl nimmt bundesweit Standard-Plastiktüte aus dem Sortiment und setzt auf Mehrfachverwendung seines erweiterten Tragetaschensortiments

Lidl Deutschland spart ab 2017 jährlich 3500 Tonnen Plastik ein. Lidl Deutschland nimmt Standard-Plastiktüte aus dem Sortiment. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58227 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/LIDL"

Neckarsulm (ots) - Auf dem Weg zum nachhaltigsten Discounter in Deutschland geht Lidl den nächsten Schritt: In den rund 3.200 deutschen Filialen hat die Plastiktüte ausgedient. Ab Frühjahr 2017 verzichtet das Unternehmen als erster Discounter in Deutschland auf den Verkauf der Standard-Plastiktüte und reduziert damit den Müllberg achtlos weggeworfener Tüten. Das Unternehmen spart jährlich über 100 Millionen der Kunststofftaschen ein, dies entspricht rund 3.500 Tonnen Plastik. Lidl setzt damit konsequent auf das Thema Nachhaltigkeit und unterstreicht seine Ankündigung, Qualität, Effizienz und Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette zu optimieren.

Mehrfachverwendung des erweiterten Tragetaschensortiments im Fokus

Mit dieser Entscheidung erweitert Lidl parallel sein Tragetaschensortiment und bietet bundesweit neben der Tiefkühl- und Fairtrade-Baumwolltragetasche, Papiervarianten und als Neuerung eine zusätzliche Version der besonders ressourcenschonenden Permanenttragetasche an. Bei der Auswahl der weiterhin kostenpflichtigen Einkaufshelfer legt das Unternehmen Wert auf die vielfache Wiederverwendungsmöglichkeit. "Wir wollen unseren Kunden sinnvolle und dauerhafte Alternativen bieten und gleichzeitig zum nachhaltigen und ressourcenschonenden Handeln aufrufen", so Wolf Tiedemann, in der Geschäftsleitung von Lidl Deutschland zuständig für die Zentralbereiche.

Positionspapier beschreibt weitere Maßnahmen zur Ressourcenschonung

Mit der Neugestaltung des Tragetaschensortiments unterstreicht Lidl sein Selbstverständnis, eigene Qualitäts- und Effizienzansprüche dauerhaft im Einklang mit der Umwelt zu erreichen. Das Unternehmen hat heute ein Positionspapier veröffentlicht, in welchem weitere Maßnahmen zur Vermeidung unnötiger Verpackungsmaterialien vorgestellt werden.

Lidl Deutschland unterstützt mit seiner Entscheidung die Standard-Plastiktüte auszulisten, den politischen Wunsch nach Reduzierung von derzeit rund 70 Plastiktüten pro Kopf/Jahr auf 40 Plastiktüten pro Kopf/Jahr bis 2025. Auch in Lidl-Filialen in Österreich und der Schweiz wird es zukünftig keine Standard-Plastiktüten mehr geben.

Die Kunden haben ab Frühjahr 2017 die Wahl zwischen folgenden Tragetaschen:

1. Die Langlebige

Die zwei Permanenttragetaschen sind durch ihre gewebte Struktur so robust, dass auch schwere Einkäufe wie Flaschen mühelos transportiert werden können. Das strapazierfähige Material ist zu 100 Prozent recycelbar und besonders schmutz- und wasserabweisend sowie langlebig.

2. Die Faire

Die Fairtrade-zertifizierte Tasche wird sozialverträglich produziert, die Rohstoffe stammen aus nachhaltigem Anbau gemäß der Richtlinien von Transfair e.V. Die Tasche besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle und ist biologisch abbaubar.

3. Die Zertifizierte

Die ungebleichten Papiertragetaschen bestehen zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen, die ausschließlich aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft stammen. Die Taschen sind vollständig recycelbar, biologisch abbaubar und durch den Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert.

4. Die Coole

Für den produktgerechten Transport von Kühl- und Gefrierprodukten bietet sich die Tiefkühl-Tragetasche an. Der Kühleffekt wird über den Einsatz von isolierenden Materialen und durch Luftzirkulation zwischen den mehrschichtigen Folien erzielt.

Lidl

Das Handelsunternehmen Lidl gehört zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland. Die 39 rechtlich selbstständigen Regionalgesellschaften mit rund 3.200 Filialen und mehr als 75.000 Mitarbeitern sorgen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Bei der Herstellung und Auswahl der angebotenen Waren hat Qualität für Lidl höchste Priorität. Dafür setzt das Unternehmen auf ein umfangreiches Qualitätssicherungssystem, das alle Schritte entlang der gesamten Produktions- und Lieferkette kontrolliert. Weitere Informationen zu ausgewählten Produktgruppen gibt es unter www.lidl-lohnt-sich.de.

Pressekontakt:

Pressestelle Lidl Deutschland
07132/30 60 90
presse@lidl.de

Original-Content von: LIDL, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LIDL

Das könnte Sie auch interessieren: