Aleris International, Inc.

Restrukturierungsplan von Aleris International durch den Bankruptcy Court bestätigt

Beachwood, Ohio, May 15, 2010 (ots/PRNewswire) - Aleris International, Inc., bei Aluminium-Walzprodukten, Strangpressprofilen und in der Aluminium-Wiederaufbereitung weltweit führend, gab heute bekannt, dass ein Erlass des U.S. Bankruptcy Court in Delaware den Restrukturierungsplan des Unternehmens (der "Plan") bestätigt hat. Der Plan wurde sowohl von den wichtigsten Vorzugsgläubigern aus den USA und Europa als auch von nicht abgesicherten Gläubigern massgeblich unterstützt. Mit diesem Vorgehen beabsichtigt Aleris, den Plan umzusetzen, sodass das Unternehmen und seine hundertprozentigen Mitschuldner das Verfahren nach Chapter 11 frühestens am 1. Juni als privates Unternehmen beenden werden.

Steven J. Demetriou, Chairman und CEO von Aleris, sagte: "Wir sind sehr glücklich über die gerichtliche Genehmigung unseres Restrukturierungsplans und freuen uns darauf, das Verfahren nach Chapter 11 in nur einigen Wochen zu beenden. Wir haben die letzten 15 Monaten und diesen Prozess dazu genutzt, unsere Schulden deutlich zu senken, unsere Bilanz zu stärken sowie unser Wettbewerbsprofil wesentlich zu verbessern und gewinnen dadurch neue finanzielle Flexibilität und eine straffere Betriebsstruktur. Damit können wir all unsere Unternehmen erhalten und senken gleichzeitig die Kosten."

"Wir erwarten, dass wir das Verfahren als gut kapitalisiertes nachgelagertes Aluminium-Unternehmen mit exzellenter Liquidität, einer engagierten Eigentumsgruppe und einer robusten Produktionsplattform beenden und gut aufgestellt sind, um aus der industriellen wirtschaftlichen Erholung Kapital zu schlagen", so Demetriou weiter. "Wir verfolgen die Initiative Aleris Operating System (AOS), die sich Lean Sigma-Werkzeugen bedient, um einen standardisierten weltweiten Prozess innerhalb des gesamten Unternehmens zu entwickeln, um Qualität und Mehrwert für die Kunden in den von uns bedienten Märkten zu fördern. Dadurch werden wir die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser decken können und Aleris weiterhin zu einem weltweiten Aluminium-Unternehmen machen, das unseren Geschäftspartnern und Mitarbeitern in den kommenden Jahren zugute kommen wird."

"Ich bin besonders dankbar für die harte Arbeit unserer Mitarbeiter auf der ganzen Welt, die unsere Restrukturierung zum Erfolg geführt haben und die auch zukünftig einen wichtigen Beitrag leisten werden. Ich möchte mich auch beim Vorstand von Aleris für seine Unterstützung und Beratung während dieses Prozesses bedanken. Abschliessend möchte ich sagen, dass ich für die Unterstützung und das Vertrauen, das unsere Gläubiger in uns gesetzt haben, indem sie mit überwältigender Mehrheit für den Plan und die Teilnahme am Bezugsangebot und der Ausstiegsfinanzierung gestimmt haben, sehr dankbar bin", fügte Demetriou hinzu.

Wie bereits zuvor angekündigt, wird Aleris am Tag des Inkrafttretens ein sich in privater Hand befindliches Unternehmen sein, das sich mehrheitlich in der Hand seiner bereits bestehenden Vorzugsgläubiger befindet, angeführt von gewissen Investmentfonds, die jeweils von Oaktree Capital Management, L.P., Zweigfirmen von Apollo Management, L.P. und Sankaty Advisors, LLC, gemanagt werden. Diese Körperschaften haben zugesagt, bis zu 690 Millionen USD in das reorganisierte Unternehmen im Rahmen eines Bezugsangebots bestehend aus unbesicherten Anleihen in Höhe von 45 Millionen USD mit einer Laufzeit von 10 Jahren sowie bis zu 645 Millionen USD in Form von neuem Eigenkapital zu investieren. Einnahmen aus dem Bezugsangebot werden dazu verwendet, ausstehende Darlehensschulden aus dem Dauerschuldverschreibungsprogramm zurückzuzahlen sowie im Rahmen der Beendigung des Verfahrens aufgewendete Kosten zu decken. Ausserdem hat das Unternehmen die gerichtliche Zustimmung für einen ab Beendigung des Verfahrens gültigen, neu ausgehandelten vermögensgestützten revolvierenden Kreditrahmen in Höhe von 500 Millionen USD bekommen.

Aleris Deutschland Holding GmbH ("ADH"), eine nicht operativ tätige Holding ohne Mitarbeiter oder Betriebsvermögen, die nicht gewerblich tätig ist, war auch Teil des Restrukturierungsplans von Aleris und wird voraussichtlich auch frühestens am 1. Juni das Verfahren nach Chapter 11 beenden.

Informationen zu Aleris

Aleris International, Inc. ist bei Aluminium-Walzprodukten und Strangpressprofilen, in der Aluminium-Wiederaufbereitung sowie bei der Herstellung spezifischer Legierungen weltweit führend. Das Unternehmen ist in Beachwood, einem Vorort von Cleveland (US-Bundesstaat Ohio) ansässig, verfügt über 40 Produktionsanlagen in Nordamerika, Europa, Südamerika und Asien und beschäftigt etwa 6.500 Mitarbeiter. Für weitere Informationen zu Aleris besuchen Sie unsere Website unter http://www.Aleris.com.

Pressekontakt:

CONTACT:  US-Presse: Ruth Pachman, +1-212-521-4891 oder David 
Lilly,+1-212-521-4878, Kekst and Company; oder europäische Presse:
HeringSchuppener oder Alex Seiler, +49-69-921874-54
Original-Content von: Aleris International, Inc., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: