Aleris International, Inc.

Aleris beginnt mit der Einholung von Zustimmungserklärungen für seinen Sanierungsplan

Beachwood, Ohio, March 29, 2010 (ots/PRNewswire) - Aleris International, Inc., ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Aluminium-Walzprodukte, Strangpressprofile und Wiederaufbereitung, gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit seinem Komitee nicht abgesicherter Gläubiger, das im Rahmen des Chapter-11-Verfahrens gebildet wurde, eine Einigung erzielt habe. Demzufolge wurde der für Auszahlungen an Forderungsberechtigte der Klasse 5 bestimmte Betrag von den ursprünglich vorgeschlagenen 4,0 Mio. USD nun auf 16,5 Mio. USD erhöht. Diese Einigung hat keinerlei Konsequenzen für mögliche Rückerstattungen, die im Rahmen des Sanierungsplans an Gläubiger sonstiger Klassen fliessen werden.

Das Unternehmen erklärte ausserdem, dass man bereits mit der im Sanierungsplan vorgesehenen Einholung von Zustimmungserklärungen von stimmberechtigten Gläubigern begonnen habe. Die am heutigen Tag verschickte Briefsendung zur Zustimmungseinholung enthält die Offenlegungserklärung, zusätzliches Informationsmaterial zum geänderten Sanierungsplan sowie ein Schriftstück, in dem das Komitee nicht abgesicherter Gläubiger seine uneingeschränkte Unterstützung des Plans zum Ausdruck bringt.

"Wir sind sehr erfreut, uns bei der Einholung von Zustimmungserklärungen für den Sanierungsplan nun auch der Unterstützung unserer nicht abgesicherten Gläubiger sicher sein zu können. Dabei sind wird dem Abschluss des Chapter-11-Verfahrens einen Schritt näher gekommen", so Steven J. Demetriou, Vorsitzender und CEO von Aleris. "Diese Unterstützung spricht gemeinsam mit der Unterstützung unserer wichtigsten Kreditgeber eindeutig für das Vertrauen in unsere Fähigkeit, das Verfahren wie geplant bis Mitte dieses Jahres abzuschliessen."

Wie bereits zuvor bekannt gegeben wird die Bestätigungsanhörung für den Sanierungsplan am 13. Mai 2010 stattfinden.

Informationen zu Forderungen und Gerichtsanträgen stehen einschliesslich des vorgeschlagenen Sanierungsplans und der Offenlegungserklärung unter http://www.kccllc.net/Aleris zur Verfügung.

Die vorliegende Pressemitteilung stellt keine Aufforderung zur Zustimmung zum Sanierungsplan dar und soll auch nicht als solche verstanden werden. Ferner stellt die vorliegende Pressemitteilung kein Angebot dar, Bezugsrechte, Kapitalanteile oder Schuldverschreibungen im Rahmen des Bezugsrechtsangebots zu erwerben. Die Zulassung derartiger Wertpapiere nach dem US-amerikanischen Aktiengesetz (Securities Act) von 1933 in seiner gültigen Fassung ist nicht beabsichtigt. Derartige Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie wurden dem Aktiengesetz entsprechend zugelassen bzw. von der Zulassung befreit.

Informationen zu Aleris

Aleris International, Inc. ist bei Aluminium-Walzprodukten und Strangpressprofilen, in der Aluminium-Wiederaufbereitung sowie bei der Herstellung spezifischer Legierungen weltweit führend. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Beachwood, einem Vorort von Cleveland (US-Bundesstaat Ohio), verfügt über 40 Produktionsanlagen in Nordamerika, Europa, Südamerika und Asien und beschäftigt etwa 6.500 Mitarbeiter. Für weitere Informationen zu Aleris besuchen Sie unsere Website http://www.Aleris.com.

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050504/CLW056LOGO )

Pressekontakt:

CONTACT: Melissa Olmstead, Aleris International, Inc.,
+1-216-910-3513

Original-Content von: Aleris International, Inc., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aleris International, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: