Aleris International, Inc.

Aleris meldet Ergebnisse für das erste Quartal

Beachwood, Ohio (ots/PRNewswire) - Aleris International, Inc. meldete heute die Ergebnisse für das am 31. März 2008 beendete Quartal.

    Höhepunkte des ersten Quartals
    -- Der sequentiell angepasste EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit,
       mit Ausnahme von besonderen Posten, verbesserte sich von 49 Millionen
       USD im vierten Quartal 2007 auf 79 Millionen USD im ersten Quartal
       2008, trotz anhaltenden Nachgebens der zugrundeliegenden Wirtschaft
    -- Erfolgreicher Kapazitätsanstieg des 160 Zoll Warmwalzwerks in Koblenz
       (Deutschland); Fortsetzung unserer strategischen Expansion in die
       Luftfahrt und andere Endanwendungen mit hohem Mehrwert
    -- Abgeschlossener Verkauf des Zinkgeschäfts für 295 Millionen USD
       ermöglicht eine bessere Konzentration auf das Aluminiumgeschäft
    -- Bekanntgabe von fünf Anlagenschliessungen oder -stilllegungen, um
       Betriebskosten zu reduzieren, die Produktivität zu verbessern und auf
       die sinkende Nachfrage in Nordamerika zu reagieren
    -- Produktivitätseinsparungen und Übernahmesynergien beliefen sich im
       Quartal auf insgesamt 27 Millionen USD, was die anhaltende Teuerung im
       allgemeinen Bereich und bei Rohstoffen mehr als ausglich
    -- Stärkung des Managementteams durch die Neuaufnahme von Roeland Baan
       als Präsident von Aleris Europe
    -- Der pro forma angepasste EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit,
       einschliesslich Synergien, betrug für die am 31. März 2008 endenden 12
       Monate 392 Millionen USD
    -- Erweiterung des Vorstands von Aleris durch die Neuaufnahme von J.
       Steven Whisler, früherer Vorsitzender und CEO von Phelps Dodge
       Corporation
                         Aleris International, Inc.
                                                         Für die am 31. März
                                                         endenden drei Monate
                                                            2008         2007
                                                               (ungeprüft)
    (USD und Pfund in Millionen)
    Verladene Pfund:
         Gewalzte und stranggepresste Produkte weltweit   517,0       556,2
         Recycling weltweit                               866,7       757,7
    Umsatz                                              1.560,5 $   1.456,5 $
    Erträge (Verluste) aus laufender Geschäftstätigkeit     0,6       (44,4)
    Nettogewinn (Verlust)                                   4,3       (53,1)
    EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit,
     mit Ausnahme von besonderen Posten (1)                79,4       106,5
    Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit aus
     laufender Geschäftstätigkeit                        (175,8)       (0,6)
    Freier Kapitalfluss aus laufender
     Geschäftstätigkeit(1)                               (213,2)       52,5
    (1)  Diese Pressemitteilung bezieht sich auf verschiedene Non-GAAP
         (allgemein anerkannte Grundsätze der Rechnungslegung) ermittelte
         Finanzkennzahlen, einschliesslich EBITDA aus laufender
         Geschäftstätigkeit, EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit mit
         Ausnahme von besonderen Posten sowie freiem Kapitalfluss aus
         laufender Geschäftstätigkeit. Die verwendeten Methoden, um diese
         Finanzkennzahlen zu berechnen, unterscheiden sich wahrscheinlich von
         den Methoden, die von anderen Unternehmen verwendet werden. Diese
         Non-GAAP ermittelten Finanzkennzahlen sind nur begrenzt als
         analytische Hilfsmittel zu verwenden und sollten zusätzlich zu,
         nicht allein oder als Ergänzung für oder als wichtiger als die
         Finanzkennzahlen von Aleris betrachtet werden, die nach GAAP
         ermittelt wurden. Investoren werden aufgefordert, die beiliegenden
         Tabellen durchzusehen, in denen die Non-GAAP ermittelten
         Finanzkennzahlen mit vergleichbaren GAAP ermittelten Beträgen
         abgeglichen werden.
         Der in dieser Pressemitteilung verwendete Ausdruck "EBITDA aus
         laufender Geschäftstätigkeit" wird als Erträge (Verluste) aus
         laufender Geschäftstätigkeit vor Zinseinkommen und Zinskosten,
         Steuern, Abschreibungen und Anteilen in Fremdbesitz definiert. Der
         in dieser Pressemitteilung verwendete Ausdruck "EBITDA aus laufender
         Geschäftstätigkeit, mit Ausnahme von besonderen Posten" wird als
         EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit, mit Ausnahme von
         Umstrukturierungen und anderen Kosten, stillen Reserven und
         Verlusten auf derivative Finanzinstrumente, des Einflusses der
         Abschreibungen von Lagerbeständen und anderer Posten durch
         Erwerbsmethoden, bargeldlosem aktienbasiertem Vergütungsaufwand,
         Verwaltungsgebühren und den Erträgen aus frühen Schuldtilgungen
         definiert. Der in dieser Pressemitteilung verwendete Ausdruck
         "freier Kapitalfluss aus laufender Geschäftstätigkeit" wird
         als EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit, mit Ausnahme von
         besonderen Posten, zuzüglich oder abzüglich Veränderungen in
         Debitorenkonten, Lagerbeständen und Kreditorenkonten (mit Ausnahme
         von in Geschäftszusammenschlüssen erworbenem Betriebskapital) und
         abzüglich Investitionsaufwendungen definiert. Um Veränderungen im
         Lagerbestand zu bestimmen, wurde die Veränderung in den gemeldeten
         Bilanzbeträgen aufgrund des Einflusses der Abschreibungen von
         Lagerbeständen durch Erwerbsmethoden ausgeschlossen. Das Management
         verwendet EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit, EBITDA aus
         laufender Geschäftstätigkeit mit Ausnahme von besonderen Posten, und
         freien Kapitalfluss aus laufender Geschäftstätigkeit als
         Leistungskennzahlen und glaubt, dass diese Kennzahlen zusätzliche
         Informationen liefern, die von unseren Wechselinhabern und
         Kreditgebern üblicherweise in Bezug auf die Wertentwicklung unserer
         grundsätzlichen Geschäftsziele verwendet werden, sowie auf unsere
         Fähigkeit, zukünftige Anforderungen hinsichtlich Kapitaldienste,
         Investitionsaufwendungen und Betriebskapital zu erfüllen. Das
         Management glaubt, dass EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit mit
         Ausnahme von besonderen Posten für unsere Interessengruppen nützlich
         ist, um unsere Betriebsergebnisse und die anhaltende Leistung
         unseres zugrunde liegenden Geschäftsbetriebs ohne den Einfluss
         dieser besonderen Posten zu verstehen. 

Verkauf des Zinkgeschäfts

Das Unternehmen schloss am 11. Januar 2008 den Verkauf seines Zinkgeschäfts für 295 Millionen USD ab, in Abhängigkeit der Anpassung des Betriebskapitals. Das Zinkgeschäft ist in dieser Pressemitteilung und in unseren ungeprüften vierteljährlichen Geschäftsberichten als eingestellter Geschäftsbereich gemeldet worden. Alle Erörterungen und Daten schliessen das Zinkgeschäft aus, es sei denn, es ist anderweitig angegeben.

Betriebsergebnisse für das erste Quartal

Aleris meldete für das erste Quartal 2008 Umsätze von 1,6 Milliarden USD und Erträge aus laufender Geschäftstätigkeit von 0,6 Millionen USD. Die Erträge aus laufender Geschäftstätigkeit umfassen 55,6 Millionen USD an stillen Reserven auf derivative Finanzinstrumente, einen Ertrag von 0,6 Millionen USD aus frühen Schuldtilgungen, 9,5 Millionen USD in Umstrukturierungen und anderen Kosten, 6,2 Millionen USD an Posten durch Erwerbsmethoden, 2,3 Millionen USD an Verwaltungsgebühren und 1,0 Millionen USD an Kosten für bargeldlosen aktienbasierten Vergütungsaufwand. EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit mit Ausnahme von besonderen Posten betrug im ersten Quartal 2008 79,4 Millionen USD.

Aleris meldete für das erste Quartal 2007 Umsätze von 1,5 Milliarden USD und einen Verlust aus laufender Geschäftstätigkeit von 44,4 Millionen USD. Der Verlust aus laufender Geschäftstätigkeit umfasst 64,1 Millionen USD an Sonderkosten, einschliesslich 55,7 Millionen USD aus Erwerbsmethoden, 7,2 Millionen USD für Umstrukturierungen und andere Kosten, 2,3 Millionen USD für Verwaltungsgebühren, 0,7 Millionen USD für bargeldlosen aktienbasierten Vergütungsaufwand und 2,0 Millionen USD an stillen Reserven auf derivative Finanzinstrumente. EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit mit Ausnahme von besonderen Posten betrug im ersten Quartal 2007 106,5 Millionen USD.

EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit mit Ausnahme von besonderen Posten ging von 106,5 Millionen USD im ersten Quartal 2007 auf 79,4 Millionen USD im ersten Quartal 2008 zurück. Der Leistungsrückgang liegt in niedrigeren Volumen im Jahresvergleich begründet, die aus der sinkenden Nachfrage der nordamerikanischen Bau- und Automobilindustrie und der Bestandsverminderung innerhalb bestimmter europäischer Industrien resultieren, sowie in geringeren Vorteilen bei Preisverzögerungen bei Metall und der anhaltenden Teuerung bei Rohstoffen. Die negativen Faktoren wurden teilweise durch Produktivitätsgewinne und grössere Margen in Europa in Verbindung mit einem verbesserten Produktmix und höheren Preisen ausgeglichen.

Infolge der gesunkenen Nachfrage hat das Unternehmen die Schliessung oder vorübergehende Stilllegung der Produktion in drei seiner Anlagen für Walzprodukte und zwei seiner Anlagen für spezifikationskonforme Legierungen in Nordamerika bekannt gegeben.

EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit mit Ausnahme von besonderen Posten verbesserte sich sequenziell von 49,4 Millionen USD im vierten Quartal 2007 um 30 Millionen USD auf 79,4 Millionen USD im ersten Quartal 2008. Diese Verbesserung liegt im normalen saisonalen Profil unserer Volumennachfrage trotz eines anhaltenden Nachgebens der zugrunde liegenden Wirtschaft begründet.

Steven J. Demetriou, Vorsitzender und CEO von Aleris, erklärte: "Das Volumen in unseren beiden globalen Geschäftssegmenten leidet weiterhin an den in den Vereinigten Staaten vorherrschenden Rezessionsbedingungen sowie an den Bestandsverminderungen der Kunden in bestimmten europäischen Endverbraucherindustrien. Als Reaktion auf die gesunkene Nachfrage in Nordamerika haben wir offensive Massnahmen ergriffen, um mit der Konsolidierung von Anlagen unseren Vermögensbestand neu zu positionieren. Dadurch können wir die Kosten herunterfahren und sind trotzdem noch in der Lage, die Nachfrage unserer Kunden zu befriedigen. Obwohl wir diese Initiativen zur Kostensenkung in der Erwartung einer anhaltenden Konjunkturabschwächung umgesetzt haben, glauben wir, dass diese Bemühungen zu erheblich geringeren Kosten und einer höheren Rentabilität führen werden, wenn die Nachfrage wieder steigt."

Gewalzte und stranggepresste Produkte weltweit

Gewalzte und stranggepresste Produkte weltweit verzeichneten einen Segmentertrag von 14,2 Millionen USD im ersten Quartal 2008 und 17,2 Millionen USD im ersten Quartal 2007. Mit Ausnahme der Einflüsse durch Anpassungen der Erwerbsmethoden belief sich der EBITDA des Segments im ersten Quartal 2008 auf insgesamt 64,0 Millionen USD, im Gegensatz zu 101,8 Millionen USD im ersten Quartal 2007. Der Leistungsabfall wurde durch einen Rückgang von 10 % bei den Transporten im Vergleich zum Vorjahresquartal verursacht, mit Ausnahme des Einflusses der erworbenen Geschäftstätigkeiten von EKCO Products, und resultiert aus der schwachen Nachfrage im Bau- und Transportbereich in Nordamerika in Verbindung mit den Bestandsverminderungen in bestimmten europäischen Endverbraucherindustrien.

Hinzu kommt, dass die Auswirkungen steigender Preise an der LME zwar zu einem gestiegenen Segmentertrag im ersten Quartal 2007 geführt haben, unsere momentanen Verfahren zur Kursabsicherung unser Gesamtrisiko in Bezug auf Preisänderungen an der LME jedoch wesentlich verringert haben, sodass der Segmentertrag des aktuellen Jahres trotz einer steigenden LME im ersten Quartal 2008 nicht wesentlich profitiert hat.

Recycling weltweit

Der Segmentertrag betrug im ersten Quartal 2008 19,2 Millionen USD im Vergleich zu 15,7 Millionen USD im ersten Quartal 2007. Der EBITDA des Segments, mit Ausnahme der Anpassungen der Erwerbsmethoden, betrug im ersten Quartal 2008 31,3 Millionen USD im Vergleich zu 25,8 Millionen USD im ersten Quartal 2007. Die Steigerung ist erworbenen Geschäftstätigkeiten von Wabash Alloys zuzuschreiben, die die verringerte Nachfrage aus dem Geschäft mit spezifikationskonformen Legierungen im Automobilbereich mehr als ausglichen.

Unternehmensausgaben

Die Unternehmensausgaben umfassen hauptsächlich allgemeine und administrative Ausgaben des Unternehmens und bestimmte Tätigkeiten, die für die Geschäftseinheiten durchgeführt werden, andere Einnahmen und Ausgaben, bestimmte realisierte Gewinne und Verluste auf derivative Finanzinstrumente, die aus der Zentralisierung unserer Tätigkeiten zum Risikomanagement und unseres Zinsaufwands resultieren. Zusätzlich, um das Verständnis von andauernden Geschäftstätigkeiten in Segmenten zu vereinfachen, umfassen Unternehmensausgaben alle Kosten für Umstrukturierungen und andere Kosten, sowie bargeldlose Anpassungen, die mit der Neubewertung der Rechnungslegung für derivative Finanzinstrumente zusammenhängen.

Die allgemeinen und administrativen Ausgaben stiegen im ersten Quartal 2008 im Vergleich zum ersten Quartal 2007 um 1,9 Millionen USD, hauptsächlich aufgrund des Effekts aus der Umrechnung des stärkeren Euros.

Während des ersten Quartals verzeichnete das Unternehmen 9,5 Millionen USD an Kosten für Umstrukturierungen und andere Kosten, die mit der dauerhaften Schliessung zweier Anlagen für Walzprodukte und einer Recyclinganlage zusammenhingen. Die Ausgaben bestehen hauptsächlich aus Abbruchkosten sowie aus bargeldlosen Wertminderungskosten.

Das Unternehmen verzeichnete ausserdem 55,6 Millionen USD an stillen Reserven auf derivative Finanzinstrumente infolge des gegenüber dem US-Dollar stärker werdenden Euros sowie des steigenden Aluminiumpreises an der LME. Diese Reserven werden den Geschäftseinheiten nicht zugeordnet, bis die derivativen Finanzinstrumente festgelegt und Geldmittel erhalten werden. Da sich Marktpositionen täglich ändern, dürfen diese stillen Reserven nicht die tatsächlichen realisierten Bargewinne repräsentieren, die das Unternehmen bei Festlegung erhält. Wenn sich jedoch der Marktpreis der derivativen Instrumente ändert, ändert sich auch der Preis, den das Unternehmen für den zu Grunde liegenden Hedgeposten bezahlt.

Der freie Kapitalfluss im ersten Quartal 2008 betrug (213,2) Millionen USD, gegenüber 52,5 Millionen USD im Vorjahresquartal. Der freie Kapitalfluss wurde durch einen niedrigeren EBITDA und den saisonalen Aufbau des Betriebskapitals beeinträchtigt. Änderungen des Betriebskapitals wurden durch eine Umsatzsteigerung von 96,0 Millionen USD im März 2008 im Vergleich zum Dezember 2007 verursacht sowie durch den Einfluss einer Steigerung des durchschnittlichen Aluminiumpreises an der LME um 12 % im ersten Quartal 2008 verglichen mit dem vierten Quartal 2007. Zusätzlich wurde die Betriebskapitalkomponente des freien Kapitalflusses ausserdem negativ durch den stärkeren Euro beeinflusst, der im ersten Quartal 2008 gegenüber dem US-Dollar um 8 % zulegte, was zu höher umgerechneten Beständen an Betriebskapital in US-Dollar führte. Die Investitionsaufwendungen von 44,1 Millionen USD im ersten Quartal 2008 waren vergleichbar mit den 42,8 Millionen USD, die im ersten Quartal 2007 ausgegeben wurden. Die Produktivität des Betriebskapitals verbesserte sich weiterhin, wobei das Betriebskapital der letzten 12 Monate einen sinkenden Prozentsatz der Verkäufe von 16,5 % zum 31. März 2008 im Vergleich zu 16,8 % am 31. Dezember 2007 darstellte.

Wir beendeten das Quartal mit 2,7 Milliarden USD Nettoverbindlichkeiten und 409 Millionen USD Liquidität. Der Proforma-EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit, mit Ausnahme von besonderen Posten und einschliesslich der Käufe von Wabash Alloys und EKCO Products 2007, betrug für die zwölf Monate, die am 31. März 2008 endeten, 392,3 Millionen USD.

Audiokonferenz und Webcast-Informationen

Aleris wird am 14. Mai 2008 um 9:00 Uhr Ortszeit US-Ostküste (Eastern Time) eine Audiokonferenz abhalten. Steven J. Demetriou, Vorsitzender und CEO, und Sean M. Stack, Executive Vice President and Chief Financial Officer, werden die Audiokonferenz durchführen, um Ergebnisse zu erörtern.

Die Audiokonferenz kann über die Telefonnummern +1-866-770-7051 oder +1-617-213-8064 unter Angabe des Passcodes 62219506 mindestens 10 Minuten vor der pünktlich um 9:00 Uhr Ortszeit US-Ostküste beginnenden Präsentation angewählt werden. Zusätzlich wird die Konferenz unter www.aleris.com live über das Internet übertragen.

Eine Aufzeichnung der Audiokonferenz wird auf der Website des Unternehmens unter www.aleris.com zur Verfügung stehen. Die Tonbandaufzeichnung der Konferenz kann ab dem 14. Mai 2008, 13:00 Uhr Ortszeit US-Ostküste bis zum 21.Mai 2008, 23:59 Uhr Ortszeit US-Ostküste auch über die Telefonnummern +1-888-286-8010 oder +1-617-801-6888 unter Angabe des Passcodes 20181190 angehört werden.

Über Aleris

Aleris International, Inc. ist ein weltweit führendes Unternehmen für gewalzte Aluminiumprodukte, Aluminiumstrangpressen, Aluminiumrecycling und die Herstellung spezifikationskonformer Legierungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Beachwood, einer Vorstadt von Cleveland im US-Bundesstaat Ohio, betreibt 47 Produktionsstätten in Nordamerika, Europa, Südamerika und Asien und beschäftigt ca. 8.800 Mitarbeiter. Für weitere Informationen über Aleris besuchen Sie bitte unsere Website unter www.aleris.com.

SAFE-HARBOR-ERKLÄRUNG ZU ZUKUNFTSWEISENDEN AUSSAGEN

In dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsweisende Aussagen fallen unter die Safe-Harbor-Bestimmung des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Dazu gehören Aussagen, die Ausdrücke wie "glauben", "erwarten", "rechnen mit", "beabsichtigen", "schätzen", "sollte" und ähnliche Begriffe beinhalten, die zukünftige Ereignisse und Gegebenheiten beschreiben, einschliesslich Aussagen über tatsächliche und bereinigte zukünftige Erträge; zukünftige Verbesserungen der Margen, Verarbeitungskapazitäten und Preisgestaltung; die Gesamtbetriebsleistung für 2008; erwartete effektive Steuersätze; erwartete Einsparungen; die erfolgreiche Integration von vor kurzem übernommenen Betrieben, darunter die Übernahme der nachgelagerten Aluminiumgeschäfte von Corus Group plc; sein zukünftiges Wachstum; die erwarteten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Jahr 2008; zukünftige Profite aus Übernahmen und neuen Produkten; erwartete Vorteile aus Veränderungen des Branchenumfeldes und erwartete Synergien als Ergebnis der Übernahme der nachgelagerten Aluminiumgeschäfte von Corus Group plc und anderer Übernahmen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass alle zukunftsweisenden Aussagen Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten und dass tatsächliche Ergebnisse massgeblich von den Darstellungen der zukunftsweisenden Aussagen abweichen können. Diese Risiken und Unabwägbarkeiten könnten unter anderem uneingeschränkt beinhalten: den Verschuldungsgrad von Aleris sowie seine Kreditverpflichtungen; seine Fähigkeit, die Geschäfte und Aktivitäten seiner übernommenen Betriebe effektiv zu integrieren; weitere rückläufige Produktionszahlen der US-amerikanischen und europäischen Automobilproduktion; die finanzielle Situation von Aleris' Kunden und zukünftige Insolvenzen und Zahlungsverzögerungen von wichtigen Kunden; die preisgünstige Verfügbarkeit von Aluminiumschrott und anderen Metallwaren, die Aleris verarbeitet; die Fähigkeit von Aleris, günstige Derivatkontrakte in Verbindung mit Metallen, Erdgas und anderen Rohstoffen abzuschliessen; weitere Preisanstiege von Erdgas und anderen Brennstoffen von Aleris; eine Schwächung der industriellen Nachfrage infolge schlechterer Wirtschaftsbedingungen in den USA oder auf dem Weltmarkt, darunter jegliche Einbussen infolge terroristischer Aktivitäten oder anderer unvorhergesehener Ereignisse; die zukünftige Kapazitätsauslastung der verschiedenen Produktionsstätten von Aleris; eine Fortdauer der Reduzierung der Bestandshöhen durch Kunden aus dem Bau- und Vertriebswesen und die damit verbundene Reduzierung des Transportvolumens von Aleris; Einschränkungen bezüglich sowie zukünftige Höhe und die zeitliche Durchführung von Investitionsausgaben; Bindung der Grosskunden; die zeitliche Gestaltung und die Höhe von Sammlungen; Wechselkursschwankungen; zukünftige Abschreibungen oder Wertminderungen aufgrund des Eintretens von oben beschriebenen Unabwägbarkeiten und andere Risiken, die in Aleris' Eingaben an die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC aufgeführt sind, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf, Aleris' Jahresbericht für das am 31. Dezember 2007 beendete Jahr auf Formular 10-K, insbesondere in dem darin enthaltenen Kapitel mit der Überschrift "Risikofaktoren".

    Kontakt: Sean M. Stack                  Joseph M. Mallak
             Aleris International, Inc.     Aleris International, Inc.
             Tel.: +1-216-910-3504          Tel.: +1-216-910-3455
    (alle Beträge in USD)
                          Aleris International, Inc.
                               Konzernabschluss
                                (in Millionen)
                                                         Für die am 31. März
                                                         endenden drei Monate
                                                           2008       2007
                                                             (ungeprüft)
    Umsatz                                              1.560,5 $ 1.456,5 $
    Umsatzkosten                                        1.457,1   1.386,3
    Rohgewinn                                             103,4      70,2
    Verkauf, allgemeine und administrative Ausgaben        76,6      65,8
    Umstrukturierungen und andere Kosten                    9,5       7,2
    Stille Reserven auf derivative Finanzinstrumente      (39,3)     (6,7)
    Betriebsgewinn                                         56,6       3,9
    Zinsaufwand                                            57,6      50,5
    Zinseinkommen                                          (0,8)     (0,7)
    Andere (Ertrags)Kosten, netto                          (3,0)      0,9
    Erträge (Verluste) aus laufender Geschäftstätigkeit
     vor Berücksichtigung von Ertragssteuern und Anteilen
     in Fremdbesitz                                         2,8     (46,8)
    Berücksichtigung von (Vorteile aus) Ertragssteuern      2,0      (2,6)
    Erträge (Verluste) aus laufender Geschäftstätigkeit vor
     Anteilen in Fremdbesitz                                0,8     (44,2)
    Anteile in Fremdbesitz, ohne Berücksichtigung
     der Ertragssteuern                                     0,2       0,2
    Erträge (Verluste) aus laufender Geschäftstätigkeit     0,6     (44,4)
    Erträge (Verluste) aus unterbrochener Geschäftstätigkeit,
     ohne Steuern                                           3,7      (8,7)
    Nettogewinn (Verlust)                                   4,3 $   (53,1) $
                          Aleris International, Inc.
                      Betriebs- und Segmentinformationen
                                (in Millionen)
                                                         Für die am 31. März
                                                         endenden drei Monate
                                                           2008         2007
                                                              (ungeprüft)
    Ergänzende Informationen:
      Abschreibungen                                       57,0 $     39,6 $
      Investitionsaufwendungen                             44,1       42,8
    Segmentberichte:
    Transporte (Pfund)
      Gewalzte und stranggepresste Produkte weltweit      517,0      556,2
      Recycling weltweit                                  866,7      757,7
                                                        1.383,7    1.313,9
    Umsatzerlöse:
      Gewalzte und stranggepresste Produkte weltweit    1.001,8 $  1.063,6
      Recycling weltweit                                  586,6      424,1
      Interne Konsolidierungen                            (27,9)     (31,2)
                                                        1.560,5 $  1.456,5 $
    Segmenterträge:
      Gewalzte und stranggepresste Produkte weltweit       14,2 $     17,2 $
      Recycling weltweit                                   19,2       15,7
                                                           33,4       32,9
    Allgemeine und administrative Unternehmensausgaben    (27,1)     (25,2)
    Umstrukturierungen und andere Kosten                   (9,5)      (7,2)
    Nicht zugeordnete Reserven aus derivativen
      Finanzinstrumenten                                   56,6        2,0
    Zinsaufwand                                           (57,6)     (50,5)
    Zinsen und andere Erträge (Ausgaben), netto             7,0        1,2
    Erträge (Verluste) aus laufender Geschäftstätigkeit
     vor Ertragssteuern und Anteilen in Fremdbesitz         2,8 $    (46,8) $ 
                                Aleris International, Inc.
                  Zusammengefasster konsolidierter Rechnungsabschluss
                                    (in Millionen)
                                                    31. März,   31. Dezember,
                                                       2008          2007
                                                    (ungeprüft)
    VERMÖGEN
    Aktuelles Vermögen:
     Bargeld und Gegenwerte                               88,6 $      109,9 $
     Forderungen, netto                                  791,0        668,0
     Inventare                                           941,4        839,7
     Latente Ertragssteuern                               40,4         41,6
     Derivative Finanzinstrumente                         59,9         30,6
     Rechnungsabgrenzungsposten und anderes
     aktuelles Vermögen                                   52,9         40,6
     Vermögen aus unterbrochener Geschäftstätigkeit
      - aktuell                                             --        254,1
     Gesamtes aktuelles Vermögen                       1.974,2      1.984,5
    Grundbesitz, Anlage und Ausrüstung, netto          1.502,9      1.423,5
    Firmenwert                                         1.223,5      1.219,1
    Immaterielle Vermögenswerte, netto                   326,0        329,9
    Anderes Vermögen                                     190,4        163,5
    GESAMTVERMÖGEN                                     5.217,0 $    5.120,5 $
    PASSIVA
    Aktuelle Verbindlichkeiten:
     Abrechnungsverbindlichkeiten                        666,3 $      687,4 $
     Aufgelaufene Verbindlichkeiten                      329,8        226,0
     Latente Ertragssteuern                               27,5         25,2
     Aktuelle Abläufe langfristiger Schulden              21,3         20,6
     Verbindlichkeiten aus unterbrochener
     Geschäftstätigkeit
      - aktuell                                             --         67,5
     Gesamte aktuelle Verbindlichkeiten                1.044,9      1.026,7
    Latente Ertragssteuern                               179,7        177,3
    Langfristige Schulden                              2.760,6      2.743,7
    Andere langfristige Verbindlichkeiten                338,8        322,1
    Eigenkapital der Anteilseigner                       893,0        850,7
    PASSIVA GESAMT                                     5.217,0 $    5.120,5 $
                          Aleris International, Inc.
        Abstimmung der Erträge (Verluste) aus laufender Geschäftstätigkeit
            auf das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen
            (EBITDA) und EBITDA, mit Ausnahme besonderer Posten (1)
                                 (ungeprüft)
                                (in Millionen)
                                          Für die drei           Für die drei
                                           am 31. März        am 31. Dezember
                                       endenden Monate,       endenden Monate,
                                             2008         2007        2007
    Erträge (Verluste) aus laufender
     Geschäftstätigkeit                       0,6 $      (44,4 $)    (68,7 $)
    Zinskosten, netto                        56,8         49,8        51,5
    Ertragssteuern                            2,0         (2,6)      (38,3)
    Anteile in Fremdbesitz                    0,2          0,2        (0,9)
    Abschreibungen                           57,0         39,6        54,6
    EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit 116,6         42,6        (1,8)
    Nicht realisierte (Gewinne) Verluste
    auf derivative Finanzinstrumente        (55,6)        (2,0)       11,2
    Umstrukturierungen und andere Kosten      9,5          7,2        21,6
    Auswirkung der Verzeichnung erworbener
    Vermögen zu Marktwerten                   6,2         55,7        15,1
    Verwaltungsgebühr                         2,3          2,3         2,3
    Aktienbasierte Abgeltungsausgaben         1,0          0,7         1,0
    Erträge aus frühen Schuldtilgungen       (0,6)          --          --
    EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit,
     mit Ausnahme von besonderen Posten      79,4 $      106,5 $      49,4 $
    (1) Siehe Anmerkung 1 auf Seite 2. 
                          Aleris International, Inc.
        Abstimmung des freien Kapitalflusses auf den Kapitalfluss
          aus Betriebstätigkeit aus laufender Geschäftstätigkeit
                                 (ungeprüft)
                                (in Millionen)
                                                            Für die drei
                                                             am 31. März
                                                           endenden Monate
                                                          2008       2007
    Freier Kapitalfluss                                  (213,2 $)   52,5 $
    Nettozuwachs des Betriebskapitals                     248,5      11,2
    Investitionsaufwendungen                               44,1      42,8
    EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit, mit Ausnahme
     von besonderen Posten                                 79,4     106,5
    Nicht realisierte Gewinne aus derivativen
     Finanzinstrumenten                                    55,6       2,0
    Erträge aus frühen Schuldtilgungen                      0,6        --
    Umstrukturierungen und andere Kosten                   (9,5)     (7,2)
    Auswirkung der Verzeichnung erworbener Vermögen
     zu Marktpreisen                                       (6,2)    (55,7)
    Verwaltungsgebühr                                      (2,3)     (2,3)
    Aktienbasierte Abgeltungsausgaben                      (1,0)     (0,7)
    EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit               116,6      42,6
    Zinskosten, netto                                     (56,8)    (49,8)
    (Berücksichtigung von) Vorteile aus Ertragssteuern     (2,0)      2,6
    Abschreibungen                                        (57,0)    (39,6)
    Anteile in Fremdbesitz, ohne Berücksichtigung
     der Ertragssteuern                                    (0,2)     (0,2)
    Erträge (Verluste) aus laufender Geschäftstätigkeit     0,6     (44,4)
    Abschreibungen                                         57,0      39,6
    Berücksichtigung von (Vorteile aus) latenten
     Ertragssteuern                                         3,1      (0,7)
    Umstrukturierungen und andere Kosten:
         Kosten                                             9,5       7,2
         Zahlungen                                         (4,2)     (6,1)
    Aktienbasierte Abgeltungsausgaben                       1,0       0,7
    Nicht realisierte Verluste (Gewinne) aus derivativen
     Finanzinstrumenten                                   (55,6)     (2,0)
    Bargeldlose Abgaben in Bezug auf die Steigerung des
     Bilanzwerts des Inventars                              0,3      55,2
    Andere bargeldlose Abgaben                              2,8       3,0
    Nettoänderung von Betriebsvermögen
     besonderen Posten                                     31,3 $    25,8 $
    Bei Betriebstätigkeiten aus laufenden
     Geschäftstätigkeiten verwendetes Bargeld            (175,8 $)   (0,6 $)
         Anpassung der Segmenterträge an Segmenterträge mit Ausnahme von
               besonderen Posten und Segment-EBITDA mit Ausnahme
                            von besonderen Posten
                                 (ungeprüft)
                                (in Millionen)
                                                            Für die drei
                                                            am 31. März
                                                            endenden Monate
                                                          2008          2007
    Gewalzte und stranggepresste Produkte weltweit
         Segmentertrag                                    14,2 $       17,2 $
         Anpassungen der Erwerbsmethoden                   6,7         52,2
           Segmentertrag mit Ausnahme von
            besonderen Posten                             20,9 $       69,4 $
         Abschreibungen                                   43,1         32,4
           Segment-EBITDA mit Ausnahme von
            besonderen Posten                             64,0 $      101,8 $
    Recycling weltweit
         Segmentertrag                                    19,2 $       15,7 $
         Anpassungen der Erwerbsmethoden                  (0,6)         3,5
           Segmentertrag mit Ausnahme von
            besonderen Posten                             18,6 $       19,2 $
         Abschreibungen                                   12,7          6,6
           Segment-EBITDA mit Ausnahme von
            besonderen Posten                             31,3 $       25,8 $ 
         Abstimmung des Proforma-Verlustes aus laufender Geschäftstätigkeit
            auf Proforma-EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit und
         pro forma angepasste EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit (1)(2)
                                  (in Millionen)
                                                    Für die am 31. März 2008
                                                       endenden zwölf Monate
      Proforma-Verlust aus laufender Geschäftstätigkeit(3)           (52,7 $)
      Zinskosten, netto                                              218,8
      Ertragssteuern                                                 (83,7)
      Anteile in Fremdbesitz                                           0,1
      Abschreibungen                                                 224,7
      Proforma-EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit               307,2 $
      Nicht realisierte Verluste aus derivativen Finanzinstrumenten  (57,4)
      Umstrukturierungen und andere Kosten                            35,1
      Auswirkung der Verzeichnung erworbener Vermögen zu Marktpreisen 54,6
      Verwaltungsgebühr                                                9,1
      Aktienbasierte Abgeltungsausgaben                                4,3
      Erträge aus frühen Schuldtilgungen                              (0,6)
      Geschätzte Synergien - Corus Aluminum                           14,0
      Geschätzte Synergien - Wabash Alloys                            20,0
      Geschätzte Synergien - EKCO Products                             2,0
      Geschätzte Synergien - AE/HT                                     4,0
      Pro forma angepasster EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit  392,3 $
    1.  Siehe Anmerkung 1 auf Seite 2.
    2.  Stellt ungeprüfte Proforma-Finanzinformationen für die 12 Monate dar,
        die am 31. März 2008 endeten, und stellt die kombinierten Ergebnisse
        von Geschäftstätigkeiten des Unternehmens so vor, als hätten die
        Käufe von Wabash Alloys und EKCO Products am 1. Januar 2007
        stattgefunden. Der pro forma angepasste EBITDA aus laufender
        Geschäftstätigkeit umfasst die erwarteten Synergieeinsparungen aus
        den Käufen von Corus Aluminum, Wabash Alloys, EKCO Products, AE
        Products und HT Aluminum, so wie es der langfristige Kreditvertrag
        des Unternehmens zulässt. Die ungeprüfte Proforma-Information ist
        nicht notwendigerweise ein Beispiel für die konsolidierten Ergebnisse
        von Geschäftstätigkeiten, die eingetreten wären, wenn die Käufe von
        Wabash Alloys und EKCO Products zu Beginn des dargestellten Zeitraums
        getätigt worden wären, oder für zukünftige Ergebnisse kombinierter
        Geschäftstätigkeiten.
    3.  Der Proforma-Verlust aus laufender Geschäftstätigkeit von 52,7
        Millionen USD besteht aus dem historischen Verlust von Aleris aus
        laufender Geschäftstätigkeit von 47,9 Millionen USD, dem
        historischen Nettogewinn von Wabash Alloys von 2,8 Millionen USD
        und Proforma-Anpassungen von (7,6 Millionen USD).  Der Nettogewinn
        von Wabash Alloys ist eine Schätzung und beruht auf geschätzten
        Finanzinformationen, die das Management dieser Einheit zur
        Verfügung gestellt hat. 

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050504/CLW056LOGO )

Website: http://aleris.com

Pressekontakt:

Sean M. Stack, +1-216-910-3504, oder Joseph M. Mallak, 
+1-216-910-3455, beide von Aleris International, Inc. ; Foto:
NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050504/CLW056LOGO,
AP-Archiv: http://photoarchive.ap.org, PRN Photo Desk,
photodesk@prnewswire.com
Original-Content von: Aleris International, Inc., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: