Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Grünen Fraktionschef-Hofreiter kritisiert Auto-Pläne der SPD - "Das riecht nach Taktik"

Saarbrücken/Berlin (ots) - Der Fraktionschef der Grünen, Anton Hofreiter, zweifelt an der Glaubwürdigkeit des Plans von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zur Förderung schadstoffarmer Autos. "Jetzt kurz vor der Wahl auf einmal mehr Härte zu zeigen, das riecht sehr nach Taktik", sagte Hofreiter der "Saarbrücker Zeitung" (Samstag-Ausgabe). Es sei auch Politik der Sozialdemokraten gewesen, "die Interessen der Autoindustrie über die Gesundheit der Menschen in den Städten zu stellen."

Unzufrieden zeigte sich Hofreiter auch über den Vorstoß zur Einführung einer europaweiten Quote für Elektromobilität. Hier bleibe die SPD hinter der Debatte zurück. "Die Regierungsparteien in Frankreich, Großbritannien, Österreich haben Ausstiegsdaten für den Verbrennungsmotor gesetzt. Unsere Forderung ist, dass auch Deutschland endlich nachzieht", sagte Hofreiter. Ab 2030 dürften nur noch emissionsfreie Autos neu zugelassen werden. "Das setzt einen klaren Rahmen für Innovation und Klimaschutz", so der Grünen-Politiker.

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: