Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Umfrage: SPD und Linkspartei erreichen im Saarland 48 Prozent

Saarbrücken (ots) - Fast jeder zweite Wähler würde im Saarland derzeit SPD oder Linkspartei wählen. Wären am kommenden Sonntag Landtagswahlen an der Saar, könnte die SPD mit 25 Prozent, die Linkspartei mit 23 Prozent der Stimmen rechnen, ergab eine repräsentative Umfrage von Infratest dimap im Auftrag der "Saarbrücker Zeitung" und des Saarländischen Rundfunks. Die CDU käme nur noch auf 38 Prozent. Bei der Wahl vor vier Jahren hatte sie noch 47,5 Prozent erhalten. Auch gemeinsam mit der FDP (sechs Prozent) würde es für die CDU demnach nicht für eine Regierungsmehrheit reichen. Zünglein an der Waage wären in diesem Fall die Grünen (fünf Prozent), deren Einzug in den Landtag aber unsicher ist. Bei der Frage "Direktwahl des Regierungschefs" nannten 30 Prozent der 1000 Befragten den Namen des Links-Vorsitzenden Oskar Lafontaine. Ministerpräsident Peter Müller kam auf 39 Prozent, SPD-Landeschef Heiko Maas auf 19 Prozent. Pressekontakt: Saarbrücker Zeitung Redaktion Telefon: +49 (0681) 502-0 Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: