Kinder,Literatur,Kunst,Bibliothek und Museum

Hinstorff-Kinderbuch über den Umgang mit Ängsten
Die Hexe, die sich im Dunkeln fürchtete

   

Rostock (ots) - Die Angst vor der Dunkelheit kennen viele Kinder: Die Lampe soll bitte brennen bleiben, ein Nachtlicht eventuelle Monster vertreiben. Im neuen Bilderbuch "Die Hexe, die sich im Dunkeln fürchtete" der Hamburger Illustratorin Constanze Spengler, das heute im Hinstorff Verlag erscheint, ist es eine kleine Hexe, die nachts niemals vor die Tür geht. Bis sie einen Zauberspruch gegen diese verflixte Angst findet.

Die kleine Hexe wohnt am Fuß der Schwarzen Berge unter den Tannen nahe dem Ufer des Schwarzen Sees, in einem Haus ganz aus Holz und so schief, dass es eigentlich umfallen müsste. Sie ekelt sich nicht vor Spinnen, nicht vor Schlangen und nicht vor Blutegeln. Doch jede Nacht schließt sie sich mit ihrem Zauberspiegel im schiefen Holzhaus ein, sammelt niemals Kräuter im Mondschein und hext sich jedes Jahr zur Walpurgisnacht einen Schnupfen an. Also muss ein Zauberspruch her, um die Furcht vor der Dunkelheit zu vertreiben! Und während die kleine Hexe zur tiefsten Stelle des Schwarzen Sees taucht, um für den Zauber einen Mondkiesel zu sammeln, und einem Gespenst hilft, dem der Bart gestohlen wurde, wächst sie unbewusst über sich und ihre Angst hinaus.

Die liebevoll illustrierte Geschichte mit einer mutigen Haupt- und Identifikationsfigur ist ideal zum Vorlesen und ersten Selberlesen.

Bibliografische Angaben

Constanze Spengler (Text und Illustrationen) Die Hexe, die sich im Dunkeln fürchtete Hinstorff Verlag, 16,99 EUR 40 Seiten, Hardcover, durchgehend farbig illustriert ISBN 978-3-356-01556-0 Empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahre

Die Autorin und Illustratorin

Constanze Spengler, geboren 1971, studierte Kommunikationsdesign und Illustration und arbeitet als freie Grafikerin und Illustratorin im Hamburger Illustratoren-Atelier amaldi, wo sie Buchcover gestaltet, Zeichnungen für Kinder- und Schulbücher anfertigt und manchmal eine Idee auf einen Zettel schreibt. Dass daraus ein ganzes Buch werden kann,beweist sie nach ihrem Debüt "Zum Elefanten immer geradeaus" (2008) und "Hund und Katze" (2010) nun schon zum dritten Mal.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Conny Ledwig
Presse und Marketing
HINSTORFF Verlag GmbH
Lagerstraße 7
18055 Rostock
Tel.: 0381 / 49 69 - 130
Fax: 0381 / 49 69 - 103
E-Mail: conny.ledwig@hinstorff.de
www.hinstorff.de