Hinstorff-Bilderbuch über die Geschichte einer großen Freundschaft / Ichmagnicht ... oder wie der Mann Envälitä auf die Katze kam

Rostock (ots) - In seinem kleinen Haus am Waldrand lebt der Mann Envälitä zurückgezogen von der Welt. Wie eine kleine Katze es schafft, sein Herz zu gewinnen und ihm sein Lächeln zurückzugeben, davon erzählen Marjaleena Lembcke und Julia Neuhaus in ihrem ersten gemeinsamen Bilderbuch im Hinstorff Verlag: Eine Freundschaftsgeschichte für jedes Alter.

Envälitä ist finnisch und heißt Ichmagnicht, und der brummige Mann mit diesem Namen hat wirklich nichts für die Welt übrig. Allein lebt er in seinem Haus am Wald, bis es sich eines Tages eine kleine Katze darin gemütlich macht. Ihr Miauen stört ihn beim Denken und Schreiben und Alleinsein. Also muss sie weg! Doch wenn Envälitä die Katze zur Tür hinauswirft, schlüpft sie durch ein offenes Fenster wieder hinein. Denn, wie Katzenliebhaber wissen, hat der kleine Störenfried seinen eigenen Willen. Envälitä bleibt hart, bis das Kätzchen eines Tages tatsächlich nicht mehr kommt. Aber das Denken und Schreiben und Alleinsein will nun erst recht nicht mehr klappen ...

Auch wenn es zunächst nicht so aussieht: Marjaleena Lembcke erzählt die Geschichte einer großen Freundschaft. Unaufdringlich und zugleich voller Wärme, bestens illustriert von Julia Neuhaus, die das Gesicht von Envälitä zum Spiegel seiner Seele werden lässt. Selbst ein kleiner Störenfried ist eben nicht leicht zu vergessen, wenn er sich erst einmal ins Haus und ins Herz geschlichen hat.

Bibliografische Angaben

Marjaleena Lembcke (Text) / Julia Neuhaus (Illustrationen) Ichmagnicht ... oder wie der Mann Envälitä auf die Katze kam Hinstorff Verlag, 14,95 EUR 32 Seiten, Hardcover, durchgehend farbig illustriert, ab 5 J. ISBN 978-3-356-01416-7

Die Autorin

Marjaleena Lembcke, geboren 1945 in Kokkola/Finnland, lebt in Greven und schreibt seit 1985 Erzählungen und Romane für Kinder und Erwachsene, für die sie zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Ihr erstes Buch im Hinstorff Verlag, Der Gänsegeneral mit Illustrationen von Heike Ellermann, wurde u.a. mit dem »Luchs« von der ZEIT und Radio Bremen ausgezeichnet und in die Auswahlliste für den Troisdorfer Bilderbuchpreis 2009 aufgenommen.

Die Illustratorin

Julia Neuhaus, 1974 in Lüdinghausen geboren, wohnt in Hamburg. 2008 erwarb sie mit ihrer Arbeit zu Jens Sparschuhs Text Die kleine Hexe das Diplom am Department Design der HAW Hamburg; das Buch erschien 2009 bei Hinstorff und wurde als eines der »schönsten Bücher des Jahres« von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet.

Der Verlag

Mit mehr als 300 lieferbaren Titeln und jährlich rund 40 Novitäten bietet der traditionsreiche Hinstorff Verlag in Rostock ein anspruchsvolles Programm in den Bereichen Bildband, Sachbuch, Maritimes, Belletristik, Kochbuch, Kinder- und Hörbuch sowie Niederdeutsch. Im Jahr 2011 wird Hinstorff 180 Jahre alt.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Conny Ledwig
Hinstorff Verlag
Lagerstraße 7
18055 Rostock
Telefon +49 [0] 381 4969-130
Telefax +49 [0] 381 4969-103
E-Mail: conny.ledwig@hinstorff.de
www.hinstorff.de
Auf www.hinstorff.de können unter der Rubrik Presse die
Pressemitteilungen des Hinstorff Verlags abgerufen werden. Wer sich
mit seiner Mailadresse im kostenfreien Hinstorff-E-Mail-Abonnement
anmeldet, erhält alle Pressemeldungen per Mail.