Kuratorium Gutes Sehen e.V.

Wer gut sieht, fährt sicherer
Kostenfreie Sehtests deutschlandweit - teilnehmende Optiker unter www.seh-check.de

Berlin (ots) - Am 23. September ist Herbstanfang! Gerade in der dunklen Jahreszeit stellen Sehschwächen eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle dar. Deshalb ruft das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) gemeinsam mit der Deutschen Post DHL und dem Verband der TÜV zu regelmäßigen Sehtests auf. Im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne laden vom 23. September bis Ende November mehr als 3.500 Augenoptiker deutschlandweit zum kostenlosen Sehtest ein. Schirmherr der Aktion ist der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Dr. Peter Ramsauer. Erste Selbst-Checks, Tipps für Autofahrer und alle teilnehmenden Augenoptiker gibt es unter www.seh-check.de.

Die Menschen tun sich oft schwer damit, Schwächen einzugestehen - gerade im Straßenverkehr. Schauspieler-Legende Tony Curtis brachte es auf den Punkt: "Man kann einen Menschen einen Lügner, Betrüger, Schurken nennen, er wird es hinnehmen - wenn man ihn aber einen schlechten Autofahrer nennt, wird er rabiat." Oftmals sind es aber gar nicht die eingeschränkten Fahrkünste, die zu schweren Unfällen führen, sondern die mangelnde Sehkraft des Fahrers. Deshalb helfen vier verschiedene Tests im Internet unter www.seh-check.de einen ersten Selbst-Seh-Check durchzuführen. Hapert es schon hier, ist das ein deutliches Warnsignal, doch einmal beim Augenoptiker oder Augenarzt vorbei zu schauen.

Starke Partner: Deutsche Post und TÜV

Bei Deutsche Post DHL hat Verkehrssicherheit für die weltweit rund 500.000 Mitarbeiter große Bedeutung. Die Beteiligung an der aktuellen Kampagne des KGS stellt für den Konzern eine gute Ergänzung der bereits seit vielen Jahren bestehenden Aktivitäten dar. Der VdTÜV zeichnet sich durch seine breit gefächerte Kompetenz im Bereich Verkehrssicherheit aus. Denn der Verband und seine Mitglieder kümmern sich nicht nur um die technische Sicherheit von Fahrzeugen, auch im Bereich der Verkehrspsychologie und der modernen Führerscheinprüfung sind sie seit langer Zeit aktiv.

Bildmaterial: www.sehen.de/presse/

Pressekontakt:

Kerstin Kruschinski, +49 (0)30 41 40 21-22
kruschinski@sehen.de, www.sehen.de
Original-Content von: Kuratorium Gutes Sehen e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: