Haema Blutspendedienst

Ferienzeit und Grippewelle nagen an Zahl der Blutspenden

Leipzig (ots) - 15.000 Blutspenden täglich sind notwendig, um den Bedarf an Blutprodukten in Deutschland zu decken. Folglich müssen auch täglich so viele Spender gefunden werden. Dies fällt derzeit schwerer denn je. Die Winterferien in den einzelnen Bundesländern haben bereits zu einem signifikanten Rückgang der Spenden von bis zu einem Drittel geführt.

Zusätzlich rollt nun noch eine immer größer werdende Grippewelle über Deutschland. "Die Lage ist bereits jetzt ernst und mit steigender Zahl an Grippefällen droht sie dramatisch zu werden", klagt Jan Noack, Pressesprecher des Haema Blutspendedienstes.

Die aktuelle Grippewelle ist zudem bedrohlicher als in den vergangenen Jahren. "Der bisher für den Grippeschutz verwendete Impfstoff wirkt sehr viel schlechter. War der Schutz bisher bei 70 bis 80 Prozent, anzusiedeln, liegt er aktuell in diesem Jahr eher bei 20 bis 30 Prozent", so Noack weiter. Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass ganz untypisch eher junge und gesunde Erwachsene derzeit von der Grippe betroffen sind. Hier fallen zusätzlich potentielle Blut- und Plasmaspender für längere Zeit aus.

Für den Haema Blutspendedienst gilt es, jetzt noch Vorsorge zu treffen und bittet alle gesunden Bürgerinnen und Bürger dringend um Blut- und Plasmaspenden. Auch eine erst kürzlich stattgefundene Grippeschutzimpfung spricht nicht prinzipiell gegen eine danach folgende Spende: "Wenn im Nachgang der Impfung keine Grippesymptome auftreten ist eine Blut- und Plasmaspende jederzeit möglich", so Noack.

Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und darf ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Mitzubringen ist der gültige Personalausweis.

Vor der Spende sollte man reichlich (alkoholfrei) trinken und eine volle Mahlzeit, möglichst fettarm, zu sich genommen haben. Die Spende an sich dauert ca. 10 Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 45 Minuten. Frauen können viermal, Männer sechsmal im Jahr Blut spenden.

Weitere Informationen und Anlaufstellen finden interessierte unter www.deineblutspende.de.

Pressekontakt:

Jan Noack
Zentralbereichsleiter
Unternehmenskommunikation

Haema AG
Landsteinerstraße 1
04103 Leipzig

Fon + 49 (0) 341 478 30 16500
Fax + 49 (0) 341 478 30 16150
Mobil + 49 (0) 172 600 08 08
Email jnoack@haema.de

Das könnte Sie auch interessieren: