Haema Blutspendedienst

Hilfsbereitschaft nach Zugunglück: Blutspenden regelmäßig und kontinuierlich benötigt

Leipzig (ots) - Das tragische Zugunglück in Bayern erzeugte eine Welle der Hilfsbereitschaft. Nach dem Zusammenprall zweier Züge zwischen Kolbermoor und Bad Aibling wollten spontan viele Menschen für die Verletzten Blut spenden. Doch so schnell, wie sich am Tag des Unglücks Schlangen vor den Blutspendezentren bildeten, genauso schnell ebbte die Welle der Hilfsbereitschaft wieder ab. Dabei werden Blutspenden das ganze Jahr über dringend benötigt.

Durchschnittlich 15.000 Blutspenden täglich sind notwendig, um den Bedarf an Blutprodukten in Deutschland zu decken. Leider gehen aber nur 3 bis 5 Prozent der spendefähigen Bevölkerung regelmäßig zur Blutspende. Der kostbare Lebenssaft kann nicht künstlich hergestellt werden und ist nur begrenzt haltbar. Über das Jahr gesehen schwankt das Aufkommen an Spenden. So kommt es gerade in Ferienzeiten regelmäßig zu Engpässen. Die Versorgung von Unfallopfern benötigt einen verhältnismäßig geringen Anteil an Blutprodukten. Was viele nicht wissen: Vor allem Krebspatienten sind teils über längere Zeiträume auf regelmäßige Bluttransfusionen angewiesen.

"Wir würden uns freuen, wenn Solidarität nicht nur in Notsituationen gelebt wird", wünscht sich Jan Noack, Sprecher des Haema Blutspendedienstes. "Jeder Blutspender hilft, Menschenleben zu retten und verdient gesellschaftliche Anerkennung."

Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und darf ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Mitzubringen ist der gültige Personalausweis. Vor der Spende sollte man reichlich (alkoholfrei) trinken und eine volle Mahlzeit, möglichst fettarm, zu sich genommen haben. Die Spende an sich dauert ca. 10 Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 45 Minuten. Frauen können viermal, Männer sechsmal im Jahr Blut spenden. Weitere Informationen und Anlaufstellen finden interessierte unter www.deineblutspende.de.

Pressekontakt:

Marion Junghans
Fon + 49 (0) 341 478 30 16502
Fax + 49 (0) 341 478 30 16150
Mobil + 49 (0) 152 087 53 520
Email mjunghans@haema.de

Haema Blutspendedienst
Landsteinerstraße 1
04103 Leipzig
Original-Content von: Haema Blutspendedienst, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: