Haema AG engagiert sich für die Nachwuchsförderung in Leipzig und unterstützt drei Studierende im Rahmen des Deutschlandstipendiums

Leipzig (ots) - Die Haema AG fördert im kommenden Jahr insgesamt drei Stipendiaten im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Zwei Studenten der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) werden ab dem Wintersemester 2012/2013 von der Haema AG unterstützt. Ein weiterer Student der Medizin kann die Auszeichnung im Sommersemester 2013 an der Universität Leipzig in Empfang nehmen.

Für das Leipziger Blutspende-Unternehmen ist dieses Engagement erstmalig. "Uns liegt am Herzen, dass die Förderung sich nicht nur auf das Finanzielle beschränkt, sondern jungen Talenten gerade am Standort Leipzig auch weitere Perspektiven eröffnet.", so Jörg Fahrenbach, Kaufmännischer Vorstand der Haema AG.

Den Studenten wird von der Haema AG über das Stipendium hinaus eine Zusammenarbeit in Form von Praktika und studienbegleitenden Projekten angeboten. Ein wichtiger Bestandteil des Programms ist die feierliche Übergabe der Stipendien-Urkunden an alle Stipendiaten. Am Abend des 3. Dezember fand diese an der HTWK Leipzig unter der Teilnahme der Rektorin, Renate Lieckfeldt, sowie weiteren Vertretern der Hochschule statt. Förderer und Stipendiaten nutzten die Gelegenheit, sich kennenzulernen und erstmalig auszutauschen. In den Genuss der Haema-Deutschlandstipendien kommen der Master-Maschinenbaustudent Marco Dockhorn (26) und Georg Jenschmischek (20), der im dritten Fachsemester des Bachelorstudiengangs Informatik studiert.

Das Deutschlandstipendium fördert besonders begabte Studierende mit 300 Euro monatlich, die jeweils zur Hälfte aus den Spenden privater Förderer, wie der Haema AG, und aus dem Bildungshaushalt des Bundes stammen. An der HTWK Leipzig wurden gestern insgesamt 42 Stipendiaten geehrt. Zur Feierstunde waren 155 Gäste geladen.

Pressekontakt:

Haema AG
Marion Junghans
Fon 0341 478 30 16502
Fax 0341 478 30 16550
Mobil 0152 088 75 3520

Das könnte Sie auch interessieren: