Haema Blutspendedienst

Spendenaufruf des Haema Blutspendedienstes: Blutkonserven im Sommer knapp

Leipzig (ots) - In der warmen Jahreszeit herrscht ein großer Mangel an Blutkonserven. Deutlich weniger Menschen spenden jetzt Blut - denn Sommerzeit ist gleich Urlaubszeit. Viele Leute befinden sich weit weg von zu Hause in den Ferien. Wer nicht verreist ist, verbringt seine Freizeit am See, beim Grillen mit Freunden im Garten oder einem leckeren Eis in der Stadt. Die Sommerzeit ist einfach herrlich unbeschwert und wer denkt da schon ans Blutspenden?

Die Mitarbeiter des Haema Blutspendedienstes registrieren seit Anfang Juni einen Rückgang der Blutspenden, aber gleichzeitig eine steigende Nachfrage für Blutprodukte von Krankenhäusern und Arztpraxen. Diese befinden sich in einer schwierigen Lage: "In der Ferien- und damit Reisezeit nimmt auch die Zahl von Unfällen zu. Für ihre Behandlung sind oftmals Blutprodukte notwendig. Bei einem Mangel an Blutkonserven müssen dann zugunsten von Notfallbehandlungen langfristig geplante Operationen verschoben werden. Für die betroffenen Patienten bedeutet dies zusätzliches Leiden", erklärt Dr. med. Knud-Peter Krause, Vorstand der Haema AG. 15.000 Blutspenden täglich sind notwendig, um den Bedarf an Blutprodukten in Deutschland zu decken. Gut zwei Drittel aller Menschen benötigen irgendwann in ihrem Leben Blut, Blutplasma oder daraus hergestellte Arzneimittel. Jedoch spenden nur 2,5 Prozent der Bundesbürger mehrfach im Jahr freiwillig Blut. Die Urlaubszeit verschärft die Situation. "Zur Zeit bekommen wir täglich mehrere dringende Anfragen nach Blutprodukten von medizinischen Einrichtungen, die sonst nicht zu unseren Kunden zählen", berichtet Krause, "dies zeigt deutlich, wie knapp Blutkonserven momentan sind."

Die Haema möchte die Bevölkerung im Namen aller Blutspendedienste aufrufen, Blut zu spenden. Eine Blutspende tut nicht weh und bedeutet nur einen geringen zeitlichen Aufwand. Die Spende dauert ca. 10 Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 30 Minuten. Jeder Gesunde zwischen 18 und 65 Jahren kann Blut spenden und Patienten auf diese Weise helfen. Für den Spender ist die Blutspende bei der Haema gleichzeitig ein kostenloser Gesundheitscheck, denn neben der Untersuchung des Blutes auf Krankheiten wie Hepatitis und HIV wird auch die allgemeine körperliche Verfassung überprüft.

Die Haema Gruppe mit Sitz in Leipzig verfügt über 20 moderne Spendeeinrichtungen im gesamten Bundesgebiet (Schwerin, Rostock, Essen, Dortmund, Bonn, Berlin (5), Leipzig, Chemnitz, Dresden (2), Görlitz, Zwickau, Plauen, Erfurt, Jena und Gera). Für zwei weitere Blutspendezentren in Weimar und Hamm ist die Eröffnung im vierten Quartal 2008 vorgesehen. Das pharmazeutische Unternehmen stellt Arzneimittel aus Blut und Blutplasma her.

Weitere Informationen finden Sie unter www.DeineBlutspende.de.

Pressekontakt:

Zentralbereichsleiter
Unternehmenskommunikation
Jan Noack
Fon +49 (0) 341 4638 408
Fax +49 (0) 341 4638 441
Mobil +49 (0) 172 6000 808
jnoack@haema.de

Original-Content von: Haema Blutspendedienst, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: