IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Solar Valley Sachsen-Anhalt auf der Intersolar 2010
Einladung zum Presselunch am 10. Juni 13.00 Uhr
Halle A4, Stand 222

Magdeburg (ots) - Nach den erfolgreichen Auftritten der vergangenen drei Jahre ist für das Solar Valley Sachsen-Anhalt die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft, die INTERSOLAR in München, erneut ein Muss. Ein inhaltlicher Schwerpunkt in diesem Jahr ist die Kompetenz der Region zum Thema Glas. Auf dem rund 110 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand, organisiert von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (IMG), werden neun Aussteller ihre Produkte und Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Photovoltaik-Industrie präsentieren: die SRU Solar AG, die Stadt Halle/Saale, die Entwicklungs- und Förderungsgesellschaft (EWG) Anhalt-Bitterfeld, MaxxContact, die Hochschule Anhalt, ICON GmbH, Vetro Solar und erstmals dabei die Euroglas AG mit dem veredelten Trägerglas EUROGLAS PV Flat und dem neuen Frontglas EUROGLAS PV Hy TCO. Darüber hinaus sind weitere Unternehmen der Branche aus dem Solar Valley als Einzelaussteller auf der Messe vertreten, wie Marktführer Q-Cells, Sovello, Calyxo, Thermaflex Isolierprodukte, ArcelorMittal Construction und Sunfilm.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

   - Detlef Schubert, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft 
     und Arbeit, Sachsen-Anhalt 
   - Thommy Strömberg, COO & EVP PRODUCTS, ITS | INNOTECH SOLAR, Oslo 
   - Bard Andreassen COO ITS Halle Cell GmbH 

Das norwegische Unternehmen ITS INNOTECH SOLAR siedelt sich in der Saalestadt an. Im Februar 2010 hat das Unternehmen ein Grundstück im Industriegebiet Halle-Saalekreis an der A14 gekauft. Das Unternehmen will dort eine Fabrik zur Erneuerung und Aufbereitung von leistungsschwachen und fehlerhaften Solarzellen errichten. In einer für 2010 vorgesehenen ersten Phase sollen zunächst ca. 40 Millionen Euro investiert und rund 80 Arbeitsplätze geschaffen werden. Mittelfristig sind bis zu 160 zukunftsfähige Arbeitsplätze geplant.

   - Vertreter aller am Gemeinschaftsstand vertretenden Unternehmen 
     sowie weiterer PV-Unternehmen aus Sachsen-Anhalt 

Das "Solar Valley" gilt als das am schnellsten wachsende Industriegebiet in Mitteleuropa mit Schwerpunkt Solarindustrie und Zulieferer. Fast 20 Prozent aller in der Welt und 80 Prozent aller in Europa produzierten Solarzellen kommen inzwischen von dort. Rund 3.600 Arbeitsplätze sind in den vergangenen Jahren entstanden. Damit ist am Standort Bitterfeld-Wolfen die höchste Technologiedichte für Dünnschichtproduktion angesiedelt. Die Weichen für weiteres Wachstum sind gestellt: Derzeit werden rund 110 ha Industrieflächen für Neuansiedlungen vorbereitet.

Pressekontakt:

Frauke Flenker-Manthey
Pressesprecherin
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-567 7076
Fax.: 0391-567 7081
E-Mail: flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Das könnte Sie auch interessieren: