ECO Business-Immobilien AG

EANS-Adhoc: ECO Business-Immobilien AG mit positivem EBIT von EUR 12,4 Mio. im Geschäftsjahr 2009

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

23.03.2010

ECO Business-Immobilien AG mit positivem EBIT von EUR 12,4 Mio. im Geschäftsjahr 2009

Wien, 23. März 2010. Die im Prime Market der Wiener Börse notierte ECO Business-Immobilien AG hat als Reaktion auf die Rezession und das schwierige Umfeld an den Business-Immobilienmärkten im Geschäftsjahr 2009 einen umfassenden Restrukturierungsprozess umgesetzt. Das Immobilienportfolio wurde durch aktives Asset Management und Verkäufe optimiert. Dadurch konnte die Eigenkapitalquote von 34 % Ende 2008 auf 42 % Ende 2009 angehoben und die Nettoverschuldung um EUR 233 Mio. auf EUR 469 Mio. abgebaut werden. Die Ergebnisentwicklung war unverändert von Abwertungen belastet. Das EBIT konnte dennoch mit EUR 12,4 Mio. ins Positive gedreht werden, nach EUR -6,8 Mio. im Jahr 2008.

Insgesamt hat ECO im Geschäftsjahr 2009 Immobilien im Gesamtwert von rund EUR 280 Mio. veräußert. Aufgrund des deutlich reduzierten Immobilienportfolios lagen die Vermietungserlöse des Geschäftsjahres 2009 mit EUR 61,4 Mio. erwartungsgemäß unter dem Vergleichswert des Vorjahres von EUR 74,8 Mio. Die Immobilienverkäufe erfolgten aufgrund des schwachen Umfelds am Transaktionsmarkt zu zuletzt festgestellten IFRS-Buchwerten. Die Erträge aus dem Abgang von Anlagevermögen leisteten dadurch mit EUR 0,5 Mio. keinen wesentlichen Beitrag zum Ergebnis (2008: EUR 4,5 Mio.).

Das operative Ergebnis (EBIT) konnte im Geschäftsjahr 2009 auf EUR 12,4 Mio. gesteigert werden, nach EUR -6,8 Mio. 2008. Das Bewertungsergebnis 2009 war mit EUR -17,4 Mio. insgesamt zwar weiter negativ, die Abwertungen sind aber im Vergleich zum Vorjahr (EUR -49,0 Mio.) deutlich geringer ausgefallen. Das Betriebsergebnis ohne Berücksichtigung der Abschreibungen und Anpassungen der Zeitwerte (EBITDA) lag 2009 bei EUR 29,8 Mio., nach EUR 42,3 Mio. 2008.

Das Finanzergebnis verbesserte sich im Vergleich zu 2008 von EUR -43,2 Mio. auf EUR -21,4 Mio. 2009. Diese Verbesserung resultiert vor allem aus dem gesunkenen Finanzierungsvolumen. Darüber hinaus wirkte sich das günstige Zinsniveau positiv auf die Zinsaufwendungen aus. Das Ergebnis vor Steuern lag 2009 mit EUR -9,0 Mio. deutlich über dem Vorjahresniveau von EUR -50,0 Mio. Das Ergebnis nach Steuern beträgt EUR -7,0 Mio., nach EUR -38,0 Mio. 2008. Auch das Ergebnis je Aktie verbesserte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf EUR -0,20, nach EUR -1,05 im Vorjahreszeitraum. Die Funds from Operations vor Zinsen und Steuern lagen 2009 aufgrund der Verkaufstransaktionen, die in Folge des schwierigen Marktumfelds unter den historischen Anschaffungskosten getätigt wurden, mit EUR 12,0 Mio. unter dem Vorjahreswert von EUR 48,1 Mio.

Die Bilanzsumme der ECO Business-Immobilien AG sank im Geschäftsjahr 2009 um rund 23 % auf EUR 858,6 Mio. Dieser Rückgang im Vergleich zum Vorjahr (EUR 1.113,6 Mio.) ist auf das 2009 forcierte Verkaufsgeschäft zurückzuführen. Durch den Abbau von Verbindlichkeiten konnte ECO die Eigenkapitalquote von 34 % Ende 2008 auf 42 % per 31.12.2009 erhöhen. Parallel dazu wurde die Nettoverschuldung des Unternehmens von EUR 701,6 Mio. zum Jahresende 2008 auf EUR 468,7 Mio. signifikant reduziert. Der Loan-to-Value (LTV) belief sich zum Bilanzstichtag auf 57,3 %, nach 64,5 % zum 31.12.2008.

Das gesamte Finanzierungsvolumen betrug Ende 2009 EUR 471,3 Mio. Von den kurzfristigen Bankdarlehen sind EUR 17,2 Mio. (entspricht 2,0 % der Bilanzsumme) bis Ende 2010 fällig, wobei EUR 11,5 Mio. bereits im ersten Quartal 2010 refinanziert werden konnten. Das restliche Refinanzierungsvolumen 2010 kann problemlos bedient beziehungsweise prolongiert werden. Die liquiden Mittel konnten per Ende 2009 auf EUR 16,0 Mio. erhöht werden, nach EUR 14,6 Mio. zum Stichtag 2008. Insbesondere aufgrund der 2009 erfolgten Abwertungen auf das Immobilienportfolio und auch der weiteren Abwertungen der Marktwerte der Zinssicherungsgeschäfte per Ende 2009 reduzierte sich der NAV je Aktie von EUR 10,80 Ende 2008 auf EUR 10,45 zum Bilanzstichtag 2009.

Nachdem ECO im Geschäftsjahr 2009 die Portfoliostruktur verbessert, die Eigenkapitalquote gestärkt und die langfristige Finanzierung gesichert hat, ist das Unternehmen für das weiterhin angespannte Marktumfeld gut vorbereitet und wird aufkommende Chancen in Folge der wirtschaftlichen Erholung nutzen können. Im Rahmen einer Wertschöpfungsstrategie sollen 2010 Ertrags- und Wertsteigerungspotenziale durch aktives Asset Management, dem Redevelopment von Immobilien und Immobilienverkäufen gehoben werden. Bei entsprechenden Marktopportunitäten wird der Schwerpunkt der Verkaufsaktivitäten bei fertig entwickelten Objekten in Randmärkten liegen. Im Gegenzug sollen erneut Immobilien mit Entwicklungspotenzial in Kernregionen angeschafft werden.

Bei Eintreten der erwarteten Prämissen - stabiles Vermietungsgeschäft, Hebung von Ertrags- und Wertsteigerungspotenzialen und Trendwende auf der Bewertungsseite - geht der ECO-Vorstand für das Geschäftsjahr 2010 von der Erwirtschaftung eines positiven Cash-Ertrags sowie einem positiven Betriebsergebnis aus. Auf Basis des weiterhin niedrig erwarteten Zinsniveaus sollte das Finanzergebnis in etwa auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2009 bleiben. In Summe sollte es dadurch zu einer Verbesserung des Konzernergebnisses im Vergleich zu 2009 kommen.

Ausgewählte Unternehmenskennzahlen gemäß IFRS

1-12/2009        1-12/2008
Vermietungserlöse (TEUR)                                 61.370           74.794
 davon Mieterlöse (TEUR)                                 49.729           61.668
Nettoerfolg aus der Anpassung der Zeitwerte (TEUR)      -17.418          -48.985
Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA)(TEUR)       29.816           42.250
Betriebsergebnis (EBIT)(TEUR)                            12.360           -6.790
Ergebnis vor Steuern (EBT)(TEUR)                         -9.002          -49.940
Konzernergebnis (nach Minderheiten)(TEUR)                -6.869          -35.698
Ergebnis je Aktie (EUR)                                   -0,20            -1,05
Gewogene durchschnittliche Aktienanzahl (Stk.)       34.100.000       34.100.000
FFO (Funds from Operations)
vor Zinsen und Steuern 1)(TEUR)                          11.981           48.067
Cash-Ertrag (FFO - Funds from Operations)
nach Zinsen und Steuern 2)(TEUR)                         -9.013            4.991
NAV je Aktie zum Stichtag (EUR)                           10,45            10,80

1) EBIT + Abschreibung +/- Zeitwertanpassung +/- Wertberichtigungen
2) EBIT + Abschreibung +/- Zeitwertanpassung +/- Wertberichtigungen -
Finanzergebnis - zahlungswirksame Steuern


Bilanzkennzahlen

Konzernbilanz - Kurzfassung in TEUR                   31/12/2009      31/12/2008
Langfristige Vermögenswerte                              833.149       1.085.709
 davon als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien      782.465         981.890
 davon Anlagen in Bau                                     39.281          40.421
Kurzfristige Vermögenswerte                               25.401          27.904
Summe Vermögenswerte                                     858.550       1.113.614
Eigenkapital und Rücklagen                               357.329         375.113
 davon Minderheitsgesellschafter                             834           6.918
Langfristige Verbindlichkeiten                           452.400         470.846
Kurzfristige Verbindlichkeiten                            48.822         267.654
Summe Eigenkapital und Verbindlichkeiten                 858.550       1.113.614


Immobilienkennzahlen
                                                      31/12/2009      31/12/2008
Anzahl der Objekte                                            61             117
 davon Hold-Portfolio                                         59              72
 davon Development-Projekte                                    2               4
 davon Trading-Portfolio                                       0              41
Gesamtnutzfläche in m²*                                  538.300         662.700
Garagenplätze (Anzahl)                                     2.820           3.530
Immobilienvermögen (in TEUR)                             821.746       1.074.192
 davon Anlagen in Bau                                     39.281          40.421 

* Garagenplätze wurden mit einem Umrechnungsfaktor von 20m² / Garagenplatz berücksichtigt

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Einschätzungen und Aussagen, die auf Basis aller der ECO Business-Immobilien AG zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Informationen getroffen wurden. Diese zukunftsbezogenen Aussagen werden üblicherweise mit Begriffen wie "erwarten", "schätzen", "planen", "rechnen", "davon ausgehen", "sollen", "sollten", "können", etc. umschrieben. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. ECO weist darauf hin, dass die tatsächlichen Gegebenheiten und damit auch die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedenster Faktoren von den in dieser Mitteilung dargestellten Erwartungen abweichen können.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

ECO Business-Immobilien AG
Wolfgang Gössweiner, CFO
Tel.: +43(1)580 88 0
mailto:goessweiner@eco-immo.at

Peter Pechar
Head of Investor Relations
Tel.: +43(1)580 88 35
mailto:pechar@eco-immo.at

Metrum Communications
Roland Mayrl
Tel.: +43(1) 504 69 87-331
mailto:r.mayrl@metrum.at

Branche: Immobilien
ISIN: AT0000617907
WKN: A0D8RY
Index: Prime Market
Börsen: Wien / Geregelter Freiverkehr
Original-Content von: ECO Business-Immobilien AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ECO Business-Immobilien AG

Das könnte Sie auch interessieren: