Deny All

DenyAll kauft BeeWare
Ausbau seiner Führungsposition für schnelleres Wachstum

Frankfurt (ots) - DenyAll führt mit dem Kauf von BeeWare, einem europäischen Security Spezialisten, seine Wachstumsstrategie fort. Mit einem breiten Portfolio liefert die neue DenyAll eine "Next Generation Application Security" für mehr Kunden, in der Cloud und durch seinen Partnerverbund. Am 6. Mai 2014 kaufte DenyAll mit Unterstützung der Investoren Truffle Capital und Omnes Capital alle Aktien von Beeware. Nach dem Kauf des Unternehmens VulnIT im Juli 2012 ist die Übernahme von Beeware ein wichtiger Schritt in der Wachstumsstrategie. "Dies ist ein marktverändernder Deal, mit dem DenyAll seine europäische Marktführungsrolle stärkt, seine Größe verdoppelt und die Profitabilität steigert.", sagt Bernard-Louis Roques, Co-Founder und General Partner von Truffle Capital. Beide Unternehmen, BeeWare und DenyAll haben in ihre Entwicklung investiert. Die Investoren von Beeware, Sofinnova Partners und Amundi Private Equity Funds haben den Zusammenschluss unterstützt. "Konsolidierung ist ein normaler Vorgang" sagt Alexandre Flageul von Amundi. "Wir glauben, dass BeeWare und DenyAll als ein Unternehmen schneller wächst, wobei die langfristige Rentabilität der Kundeninvestitionen in BeeWare gewährleistet bleibt."

Skaleneffekte werden die Ertragskraft erhöhen und steigende Investitionen in das Unternehmen ermöglichen. "Durch die Konzentration auf Forschung und Entwicklung sowie Go-to-Market-Initiativen wird DenyAll seinen Kunden Mehrwert bringen, ebenso wie seinen Partnern", erklärt Jacques Sebag, CEO.

Durch die Zusammenführung der Personal- und Technologieressourcen beider Unternehmen wird eine schlagkräftige Organisation geschaffen. Die ehemaligen Geschäftsführer von BeeWare, Guillaume Lesaint und Jérôme Clauzade, treten als VP Finance and Operations sowie VP Product Management in die Unternehmensleitung ein.

"Unsere Mitarbeiter, Kunden und Partner werden profitieren", so Jérôme Clauzade, "die Fusion der Unternehmen ist im globalen Umfeld der richtige Schritt."

Die Vertriebs-, Marketing- und Verwaltungsteams werden gemeinsam bei DenyAll in Boulogne-Billancourt tätig sein, bevor sie im Sommer an einen größeren Standort umziehen. Die F&E- und Support-Teams werden zwischen der Unternehmenszentrale und dem BeeWare-Standort in Montpellier aufgeteilt.

"Das neue Unternehmen DenyAll ist einer der wenigen Anbieter, die das Know-how besitzen, um moderne Webanwendungen und Webservices von Unternehmen effektiv zu schützen", erklärt Renaud Bidou, CTO von DenyAll. "Und jetzt werden wir noch mehr Innovationen bereitstellen, schneller als je zuvor."

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation
Ursula Kafka
+4989 747470580
info@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: Deny All, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deny All

Das könnte Sie auch interessieren: