Deny All

Deny All beginnt das Jahr 2010 mit Innovationen und der Einführung einer neuen Generation von WAF: die Version 4.0

Frankenthal (ots) - Deny All kündigt seine neueste Version der Sicherheitslösung für Web/XML-Anwendungen mit einer Vielzahl an Neuheiten im Bereich Sicherheit, Performance und Management an.

   - Ein Tool spezialisiert auf Web Services: 

rWeb ist heute die einzige Lösung auf dem Markt, die ein integriertes Modul anbietet, das vollständig auf Web Services ausgerichtet ist. Vereinfacht in der Benutzung, steigert es die funktionelle Absicherung im Vergleich zu der bisherigen rWeb-Version (3.8).

   - Die Sicherheit der Web Anwendungen auf den Client ausgeweitet: 

Deny All erweitert seinen Funktionsumfang, indem die Sicherheit auf die Client-Seite ausgeweitet wird. Dies geschieht durch eine neue Funktion in rWeb, der Client Sanitization. Diese bietet eine Art "Schutzblase" auf der Ebene des Navigators, die zum Beispiel die Keylogger oder andere Trojaner daran hindert, die Daten des Internetbenutzers zu speichern oder finanzielle Transaktionen zu gefährden.

   - Eine aktiv-aktiv Hochverfügbarkeit: 

Künftig können zwei rWeb Systeme parallel arbeiten, um den Traffic aufzuteilen und zu verwalten (aktiv/aktiv). Dieser Active-Active-Mechanismus erlaubt eine echte Modularität und Flexibilität für Funktionen. Der Kunde ist somit frei in der Gestaltung seiner Architektur.

   - Verteilung von verschiedenen rWeb Funktionen auf mehrere 
     Komponenten: 

Es ist ebenfalls möglich, rWebs mit verteilten Funktionen auf verschiedenen Systemen zu konfigurieren. Das heißt zum Beispiel, dass während ein rWeb für Caching und Compression verantwortlich ist, ein Zweites nur mit der Black-List arbeitet und ein Drittes die Sicherheit nur mit der Scoring-List bieten kann.

   - Eine vereinfachte Benutzeroberfläche (GUI) und eine 
     Programmierschnittstelle "a la carte" 
   - Ein API wurde ebenfalls zur Verfügung gestellt, um die 
     Administration so weit wie möglich zu vereinfachen. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Deny All: www.denyall.com

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co KG
Janina Rogge
Tel.: +49 (0)89 76759434
jrogge@kafka-kommunikation.de
Original-Content von: Deny All, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: