Deny All

2009: Deny All steckt sich ehrgeizige Ziele

Frankenthal (ots) -

   - 2008 war für Deny All ein ereignisreiches Jahr, auf 
     Unternehmens- als auch auf Produktebene. Die Ernennung neuer 
     Mitarbeiter in strategische Positionen sowie eine neue Version 
     von Deny Alls Flaggschiff-Lösung rWeb hat das Unternehmen mit 
     Erfolg abgeschlossen, um seine Führungsstellung weiter zu 
     stärken und auszubauen. 

Highlights 2008

Das französische Unternehmen Deny All, ein Pionier im Bereich Anwendungssicherheit (Web Application Firewall), ist seit seiner Gründung kontinuierlich gewachsen. Dieses Wachstum umfasst die Bereitstellung neuer Produkte auf dem Spitzenstand der Technik, die Bereiche Beratung und Kundenservice, die Entwicklung eines strategischen Großkundenstamms sowie den Ausbau der internationalen Aktivitäten.

Deny All hat sein Team um zwei neue Führungsmitarbeiter verstärkt:

   - Christian d'ORIVAL, Chief Operating Officer von Deny All: Seit 
August 2008 ist er bei Deny All tätig und hat es sich zur Aufgabe 
gemacht, das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben. 
   - Renaud BIDOU, Technical Director und Research & Development 
Director: Von seiner Position als technischer Berater des VP Security
bei Radware wechselte er Anfang des Jahres zu Deny All. 

2008 wurde noch von einem zweiten Highlight geprägt: dem Launch der Version rWeb 3.8, die den Kunden alle nötigen Tools bietet, um die Voraussetzungen für PCI-DSS-Compliance zu erfüllen. Die neue Version optimiert die Anwendung der Filterregeln für das positive und negative Sicherheitsmodell, verfügt über Funktionen zur Verschlüsselung und zur Integritätsprüfung von Logs und ermöglicht transparente Implementierung. Zudem analysiert sie die von den Servern versandten Daten, um Informationslecks zu verhindern, die von 40% aller CIOs als Bedrohung angesehen werden (2008, Ostermann Research).

Projekte 2009: Fokus auf Forschung & Entwicklung

   Deny All beschäftigt mehr als 20 Mitarbeiter im Bereich 
Produktentwicklung. Um seine Führungsstellung zu konsolidieren, wird 
das Unternehmen auch weiterhin erheblich in F&E investieren. 
Erweiterung der bestehenden Funktionalitäten, um ein einzigartiges 
System zum Rundum-Schutz von Web-Services zur Verfügung stellen zu 
können:
   - Bereitstellung einer Plattform zur umfassenden Überwachung
     der Leistung und Sicherheit von Webservern
   - Integration einer Engine für Verhaltensanalyse und 
     Entscheidungsunterstützung
   - Optimierung der Leistung der Web-Infrastruktur 

Festigung der Partnerbeziehungen

Deny All arbeitet mittlerweile zu 100% indirekt über große Technologiepartner und Value-added Reseller und wird die damit verbundenen Personal- und finanziellen Ressourcen 2009 erhöhen.

Weitere Ziele: Beschleunigtes Wachstum in vertikalen Sektoren wie E-Commerce, Gesundheitswesen oder öffentlicher Sektor, wo das Unternehmen bereits positioniert ist. Derzeit in mehr als zehn europäischen Ländern präsent, wird Deny All die Beschäftigtenzahlen in Deutschland, Spanien und den nordischen Ländern erhöhen.

Pressekontakt:

Ursula Kafka
ukafka@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: Deny All, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deny All

Das könnte Sie auch interessieren: