LBS West

Steigende Zinsen verteuern die Anschlussfinanzierung
LBS West: Baufinanzierung vor Zinsänderungsrisiko absichern

LBS West: Baufinanzierung vor Zinsänderungsrisiko absichern / Dr. Franz Schlarmann, Finanzvorstand der LBS. West Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56890 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/LBS West"

Münster (ots) - Auf drei Dinge hätte bisher kaum jemand gewettet: Brexit, Trump-Sieg und steigende Zinsen. Zwei davon sind mittlerweile Fakt, nun mehren sich auch die Zeichen für eine Zinswende: Die Hypothekenzinsen steigen wieder. Bei zehn Jahren Laufzeit werden derzeit 1,3 Prozent Zinsen fällig. Das ist rund ein Drittel mehr als beim Tiefststand vor wenigen Wochen. Die Zinsen für Bundesanleihen, an denen sich die Baukredite im Wesentlichen orientieren, kletterten sogar um mehr als die Hälfte nach oben. Bauherren müssen jedoch keineswegs zum Spielball der globalen Finanzpolitiker werden, sagt die LBS West.

"Auch wenn wir uns in den letzten Jahren an sinkende Zinsen gewöhnt haben, verlassen sollten wir uns nicht darauf", kommentiert LBS-Finanzvorstand Dr. Franz Schlarmann die aktuelle Entwicklung. Jetzt sei es besonders wichtig, das Zinsänderungsrisiko der eigenen Baufinanzierung möglichst gering zu halten.

Ein Beispiel: Eine Hypothek über 200.000 Euro ergibt bei 2-prozentiger Tilgung derzeit eine monatliche Zahlung von 550 Euro. Steigen die Zinsen bis zu einer fälligen Umschuldung nach zehn Jahren auf 4 Prozent, läge die monatliche Belastung bei gleicher Tilgung für die dann neu aufzunehmenden 157.308 Euro jedoch bei 787 Euro - das sind 43 Prozent mehr!

Kein Experte kann die Zinsentwicklung seriös voraussagen. "Im Idealfall ist die Baufinanzierung deshalb so aufgestellt, dass eine Umschuldung gar nicht erst anfällt", so Schlarmann.

Ansprechpartner für die Presse:

Dr. Christian Schröder
Tel.: 0251/412 5125 o. 0171/7611093
Fax: 0251/412 5222
E-Mail: christian.schroeder@lbswest.de

Original-Content von: LBS West, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LBS West

Das könnte Sie auch interessieren: