Western Union

Aschewolke über Europa - Finanzielle Mehrkosten für gestrandete Passagiere
Western Union Notfallservice bietet schnelle und unkomplizierte Bargeldversorgung im Ausland

Frankfurt am Main (ots) - Wegen des Vulkanausbruchs in Island sitzen weltweit viele Touristen fest, die eigentlich längst zuhause sein wollten. Eine verlässliche Prognose, bis wann sich die Situation wieder normalisiert, gibt es derzeit nicht - und selbst wenn der Luftraum wieder geöffnet ist, wird es Tage dauern, bis alle Passagiere den Rückflug in die Heimat antreten können. Der unfreiwillig verlängerte Urlaub kostet Geld. Doch was tun, wenn die Reisekasse bereits aufgebraucht ist?

Mit dem Geldtransferdienst von Western Union kann man sich weltweit innerhalb weniger Minuten, abhängig von Zeitzonen und Öffnungszeiten, schnell und einfach von Freunden und Verwandten Bargeld zuschicken lassen.

Claus Jousten, Country Director Western Union Deutschland:

"Zehntausende gestrandete Fluggäste müssen unfreiwillig ihren Urlaub verlängern und sind mit erheblichen Mehrkosten zum Beispiel für Hotelübernachtungen konfrontiert, die bei der Planung des Urlaubs nicht vorhersehbar waren. Wenn das Reisebudget bereits erschöpft und das Konto leer ist, kann man sich mit dem Service von Western Union schnell und unkompliziert Bargeld an beinahe jeden Ort der Welt schicken lassen. Western Union verfügt über ein Netzwerk von mehr als 410.000 Standorten in über 200 Ländern und Territorien . Insbesondere für Reisende praktisch: An so genannten "Travel-Channels", Bahnhöfen und Flughäfen sowie in den Zentren großer Städte, kann der Bargeld-Transfer-Service von Western Union jederzeit genutzt werden."

Über Western Union

Die Western Union Company (NYSE: WU) ist ein führender Anbieter von weltweitem Geldtransfer. Gemeinsam mit Vigo, Orlandi Valuta, Pago Facil and Custom House bietet Western Union die Möglichkeit, Geld rund um den Globus zu transferieren. Das Unternehmen verfügt gemeinsam mit seinen Partnern über ein Netzwerk von mehr als 410.000 Vertriebsstandorten in über 200 Ländern und Territorien. 2009 wurden weltweit über 196 Millionen consumer-to-consumer Transaktionen durchgeführt und damit 71 Milliarden US-Dollar transferiert. Zudem wurden 415 Millionen geschäftliche Transaktionen veranlasst.

Pressekontakt:

Diana Dorenbeck
c/o Ketchum GmbH
Tel.: 089 12445 129
E-Mail: Diana.Dorenbeck@ketchum.com
URL: www.westernunion.de

Original-Content von: Western Union, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Western Union

Das könnte Sie auch interessieren: