Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 17. September 2017:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Spielabbruch nach Körperverletzungsdelikten beim A-Jugendfußballspiel zwischen dem Lindener SV und dem TSV Schöppenstedt

Samstag, 16.09.2017, 15:43 Uhr

Während eines Fußballspiels der A-Jugendmannschaften des Lindener SV und des TSV Schöppenstedt traten drei Spieler des Lindener SV auf einem am Boden liegenden Spieler des TSV Schöppenstedt ein und verletzten diesen hierbei so schwer, dass das 16-jährige Opfer mit einem Rettungswagen dem hiesigen Klinikum zugeführt werden musste. Während der Sachverhaltsaufnahme der eingesetzten Beamten meldeten sich zwei weitere Spieler des TSV Schöppenstedt, welche ebenfalls während und nach dem Spielabbruch von Spielern des Lindener SV geschlagen und getreten worden sein sollen.

Gegen mehrere Beschuldigte wurden Strafverfahren wegen des Verdachtes der gefährlichen Köperverletzung eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise unter 05331/9330

Wolfenbüttel: Körperverletzung in der hiesigen Flüchtlingsunterkunft

Samstag, 16.09.2017, 21:40 Uhr

In der hiesigen Flüchtlingsunterkunft in der Langen Str. schlugen zwei 33 und 34 jährige irakische männliche Flüchtlinge u.a. mit einer Glasflasche auf einen 24-jährigen irakischen Flüchtling ein, wodurch dieser verletzt wurde. Das Opfer wurde durch das DRK dem hiesigen Krankenhaus zugeführt. Ein Strafverfahren gegen die Beschuldigten wurde eingeleitet. Wolfenbüttel: Versuchter Diebstahl mittels manipulierter Cornflakesverpackungen

Samstag, 16.09.2017, 16:00 Uhr

In einem hiesigen Einkaufsmarkt Am Wasserwerk versuchte eine noch unbekannte männliche Person den Kassenbereich mit manipulierten Cornflakesverpackungen zu passieren, indem er in die zuvor gelehrten Verpackungen Waren im Gesamtwert von 1696,86 versteckte. Beim Entdecken der Tat, flüchtete die unbekannte männliche Person.

Sachdienliche Hinweise unter 05331/9330 Wolfenbüttel: Trunkenheitsfahrt

Samstag, 16.09.2017, 15:50

Während einer Verkehrskontrolle auf der Friedrich-Wilhelm-Str. wurde bei einem 34-jährigen Kraftfahrzeugführer deutlich Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab für den Betroffenen eine Atemalkoholkonzentration von 0,80 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Verkehrsordnungwidrigkeitenverfahren wurde gegen den Betroffenen eingeleitet.

Wedding/Wehre/Heiningen: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort mit anschließender Verfolgungsfahrt unter Beteiligung eines verunfallten Funkstreifenwagens

Sonntag, 17.09.2017, 05:17 Uhr

Eine 24-jährige Beschuldigte verunfallte auf der K 19 zwischen Wedding und Wehre, indem sie in einer Linkskurve gerade gegen eine Leitplanke fuhr. Anschließend entfernte sich die Beschuldigte mit ihrem stark beschädigten Pkw unerlaubt vom Unfallort und fuhr schließlich auf die A 395 in Fahrtrichtung Wolfenbüttel auf. Während ihrer Weiterfahrt auf der A 395 verlor sie den rechten Vorderreifen ihres Pkw's, anschließend fuhr die Beschuldigte von der A 395 ab und konnte durch die eingesetzten Beamten in der Ortschaft Börßum festgestellt werden. Dort missachtete die Beschuldigte sämtliche Haltesignale der eingesetzten Beamten und floh mit ihrem Pkw in Richtung Heiningen. In der Ortschaft Heiningen fuhr die Beschuldigte schließlich mit ihrem Pkw gegen den eingesetzten Funkstreifenwagen. Bei der Beschuldigten wurde deutlich Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab für die Beschuldigte eine Atemalkoholkonzentration von 1,87 Promille. Eine Blutprobe wurde der Beschuldigten entnommen, der Führerschein sichergestellt sowie mehrere Strafverfahren gegen die Beschuldigte eingeleitet.

Am einjährigen Pkw der Beschuldigten entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10000,- Euro. Der Schaden am beschädigten Funkstreifenwagen wird auf ca. 3000,- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: