Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 17. September 2014

Peine (ots) - Diebstahl von Schafdärmen

Nicht ganz alltägliches Diebesgut erlangten unbekannte Personen in der Nacht zu Dienstag in Vechelde, Niemodlinstraße, bei einem Einbruch in eine dort ansässige Firma. Die Diebe hatten an dem Firmengebäude eine Fensterscheibe eingeschlagen und waren so in das Haus eingedrungen, aus dem sie dann Schafdärme im Wert von ca. 100.000,- Euro entwendeten.

Versuchter Diebstahl von Kupferabfällen

Am vergangenen Wochenende drangen bisher nicht bekannte Personen in Groß Ilsede, Ilseder Hütte in eine Fabrikhalle ein. Sie hatten dazu ein Fenstersegment an der Fabrikationshalle ausgebaut, um in das Gebäude zu gelangen. Hier sammelten sie mittels eines Lastkarrens elektrische Handmaschinen und Kupferabfälle zusammen und lagerten das Diebesgut ca. 500 m von der Firma entfernt zum späteren Abtransport in einem Gebüsch nahe der Fuhse. Vermutlich wurden die Täter gestört, so dass sie die dort zwischengelagerte Beute nicht abholten. Der Schaden liegt bei ca. 500 Euro.

Dieselkraftstoff entwendet

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Broistedt, Lebenstedter Straße, aus einem auf einem Firmengrundstück abgestellten Lkw, nachdem der Tankdeckel aufgebrochen worden war, ca. 50 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Die Schadenshöhe beträgt ca. 70 Euro.

Einbruch in Schuppen

In der Nacht zu Dienstag hebelte eine bisher nicht bekannte Person in Peine, Hollandsmühle, die Sicherung eines an einem Wochenendhaus angrenzenden Schuppens auf und entwendete daraus diverse Werkzeuge. Der Gesamtschaden liegt hier bei ca. 1.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: