Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PIGoslar: Pressemitteilung vom 29.08.14

Goslar (ots) - Autobrand beschädigt Carport und Wohnhaus.

Goslar. Am frühen Freitagmorgen, zwischen 02.15 und 04.00 Uhr, geriet in der Schlesierstraße aus bislang ungeklärter Ursache ein Toyota Avensis in Brand. Das Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt unter einem Carport, das direkt an die Fassade eines Einfamilienwohnhauses grenzt. Durch das Feuer wurde die Dachkonstruktion des Carports sowie des Hauses beschädigt. Die zu dieser Zeit im Gebäude befindlichen Personen konnten das Objekt, das derzeit nicht bewohnbar ist, ohne körperliche Beeinträchtigungen verlassen. Das Feuer konnte durch die Feuerwehren aus Immenrode und Vienenburg gelöscht werden. Die Bewohner wurden zunächst in einem örtlichen Hotel untergebracht. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen ca. 20.000 EUR betragen. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Bei Auffahrunfall leicht verletzt.

Goslar. Am Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr, fuhr ein 22-Jähriger aus Bad Harzburg mit seinem grauen Skoda Roomster in der Okerstraße aus Unachtsamkeit auf den vor ihm stehenden und im Abbiegevorgang befindlichen VW Passat eines30-Jährigen aus Goslar auf. Dabei wurde die 31-jährige Beifahrerin des Letztgenannten leicht verletzt und mußte mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. eintausend Euro. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet, die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

Kontrollen im Stadtgebiet.

Goslar. Bei einer im Reiseckenweg durchgeführten stationären Kontrolle am Donnerstagnachmittag mußten die Beamten insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer anhalten, die u.a. gegen die Anschnallpflicht und das Handynutzungsverbot verstoßen hatten. Darüber hinaus war ein Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und ein Fahrzeug wies erhebliche Mängel auf.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: