ManpowerGroup Deutschland GmbH

Weltwirtschaftsforum in Davos: ManpowerGroup diskutiert über die Zukunft der Arbeitswelt
Schwerpunkte sind Themen "Gender Gap" und Einfluss neuer Technologien

Frankfurt am Main (ots) - Vom 21. bis 24. Januar treffen sich wieder führende Wirtschaftsexperten und Politiker aus aller Welt zum Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos. Auf der Agenda stehen auch elementare Fragen rund um die Zukunft der Arbeitswelt. An sieben Podiumsdiskussionen beteiligt sich der Vorstand des Personaldienstleisters ManpowerGroup. Besonders im Fokus stehen dabei in diesem Jahr die Themen Gleichberechtigung und Digitalisierung.

"Eine agile Workforce-Strategie ist der Schlüssel zum Erfolg", sagt ManpowerGroup-CEO Jonas Prising auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. "Unternehmen brauchen die richtigen Fachkräfte und die richtigen Strukturen, um von den aktuellen Marktentwicklungen zu profitieren", so der Chef des weltweit führenden Personaldienstleisters. "Firmen, in denen ein strategisches Talentmanagement angewendet wird, haben bessere Chancen, Innovationen hervorzubringen und Wachstumspotenzial zu nutzen." Neben ManpowerGroup-CEO Jonas Prising und Aufsichtsratsvorsitzendem Jeff Joerres bringen auch die Vorstandsmitglieder Mara Swan und Hans Leentjes ihre Expertise zur Arbeitswelt in die Diskussion ein. Hier der Überblick über Themen und Termine, bei denen die ManpowerGroup vertreten ist:

When Women Thrive, Businesses Win (Mittwoch, 21. Januar, 07:00-09:00): Nach wie vor sind Frauen am weltweiten Arbeitsmarkt unterrepräsentiert. Die Teilnehmer der Diskussion stellen Lösungsansätze vor, um die Kluft zwischen den Geschlechtern ("Gender Gap") zu überwinden.

21st Century Corporation (Mittwoch, 21. Januar, 10:30-11:30):

Die Arbeitswelt ist stetigen Veränderungen unterworfen: Bedürfnisse von Kunden und Arbeitnehmern verändern sich ebenso wie technische Möglichkeiten, Erwartungen der Gesellschaft und Prioritäten der Politik. Internationale Topmanager diskutieren darüber, wie Unternehmen sich den Veränderungen anpassen und sie für sich nutzen können.

The Digital Divide (Mittwoch, 21. Januar, 19:30-22:00):

Unternehmensentscheider geben Einblicke, wie sie die Digitalisierung dafür nutzen, ihre Leistung zu verbessern und sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Ein Schwerpunkt der Diskussion stellen aktuelle Herausforderungen im Talentmanagement dar. The Future of Jobs (Donnerstag, 22. Januar, 08:45-10:30): Die Podiumsdiskussion dreht sich um technologische, demografische und wirtschaftliche Trends und deren Einfluss auf die Welt der Arbeit, beispielsweise die Verdrängung vorhandener Jobs durch Automatisierung bzw. die Schaffung neuer Jobs, die neue Ausbildungsmodelle erfordern.

Nudging the Business Gender Gap (Freitag, 23. Januar, 08:00-09:45):

Die Teilnehmer diskutieren unter anderem die großen Unterschiede, die zwischen Unternehmen hinsichtlich ihres Umgangs mit der Geschlechterkluft herrschen, ob und inwiefern dies abhängig ist von Branchen und Regionen, und mit welchen Chancen und Herausforderungen dies verknüpft ist.

Employment: Mind the Gap? (Freitag, 23. Januar 12:30-14:00):

Während Spitzenjobs immer besser vergütet werden, verschwinden durchschnittlich bezahlte Arbeitsplätze, etwa aufgrund von Offshoring und Automatisierung. Der Trend zu einer immer ungleicheren Verteilung des Kapitals scheint unaufhaltbar. Die Experten diskutieren über Lösungsansätze, um nachrückenden Arbeitskräften mehr Chancen zu ermöglichen.

Talent and the Internet of Things (Freitag, 23. Januar, 16:00-16:30):

In einer Liveübertragung sprechen die Teilnehmer des Panels über den Einfluss, den die neusten technischen Entwicklungen auf Produktivität, Jobs und wirtschaftliches Wachstum haben und inwiefern sie zu einer Neuordnung der Wirtschaftssektoren führen.

+++ Journalisten, die in Davos vor Ort sind oder aus der Ferne berichten, erhalten weitere Informationen zu den genannten Veranstaltungen und den Beiträgen der ManpowerGroup bei Ruth Harper, Director Global Strategic Communications, Tel.: +44 7771-833740, E-Mail: ruth.harper@manpowergroup.co.uk +++

Weitere Informationen zu den ManpowerGroup Arbeitswelt-Themen auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos: http:/manpowergroup.com/wef2015.

Über die ManpowerGroup

Die ManpowerGroup ist weltweit führend in der Bereitstellung innovativer Lösungen und Dienstleistungen, mit denen Unternehmen in der sich verändernden Welt der Arbeit erfolgreich sein können. Unter dem Dach der ManpowerGroup agieren in Deutschland an 140 Standorten die Gesellschaften Manpower, Experis, ManpowerGroup Solutions und Right Management. Zusammen mit den Joint Ventures Bankpower, AviationPower und Vivento Interim Services ist die Unternehmensgruppe Vorreiter in der Branchen- und Fachspezialisierung.

Mehr Informationen erhalten Sie unter http://www.manpowergroup.de.

Pressekontakt:

Faktenkontor GmbH
Juliana Hartwig
Ludwig-Erhard-Straße 37
20459 Hamburg
Tel.: +49 40 253 185-122
E-Mail: juliana.hartwig@faktenkontor.de

Unternehmenskontakt ManpowerGroup:
Manpower GmbH & Co. KG Personaldienstleistungen
Sonja Christ-Brendemühl
Düsseldorfer Straße 9
65760 Eschborn
Tel.: +49 69 153 03-100
E-Mail: sonja.christ-brendemuehl@manpowergroup.de
Original-Content von: ManpowerGroup Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ManpowerGroup Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: