Audible GmbH

Hörbuch-Tipp: "Killing Pablo" - Manchmal ist die Realität spannender als jede Fiktion

Das Hörbuch "Killing Pablo" von Mark Bowden, ist die minutiöse Rekonstruktion einer beispiellosen Verbrecherjagd und erscheint am 24. Juli 2017 bei Audible. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56459 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Ein Audio

  • 170724_BmE_KillingPablo.mp3
    MP3 - 2,0 MB - 02:13
    Download

Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Das Leben schreibt oft die besten Geschichten und auch die mit Abstand spannendsten. Eine davon dreht sich um das Leben des wohl berühmtesten und berüchtigtsten Drogenbosses aller Zeiten. Die Rede ist von "El Patron" Pablo Escobar. Als Wohltäter von der kolumbianischen Bevölkerung geliebt und gleichzeitig wegen seiner Grausamkeit gefürchtet, wurde er Ende der 80er zum Staatsfeind Nummer eins der USA. Die fesselnde Jagd auf den kolumbianischen Drogenbaron schildert Mark Bowden in unserem aktuellen Audible-Hörbuch-Tipp "Killing Pablo". Mario Hattwig hat schon mal reingehört.

Sprecher: Wer nicht für ihn war, war gegen ihn und wurde rigoros ermordet. So erging es im Kolumbien der 80er und 90er Jahre hunderten Polizisten, Richtern und Politikern, die dem Terror von Drogenboss Pablo Escobar zum Opfer fielen. Eine Brutalität, die Escobar schon in seiner Kindheit begleitet hatte.

O-Ton 1 (Killing Pablo, 18 Sek.): "Er wuchs auf mit der Grausamkeit und dem Terror, der sich in den Bergen um seine Heimatstadt Medellín austobte, und er sog die Geschichten von Desquite, Sangrenegra und Tirofijo in sich auf, die zu der Zeit, als er alt genug war, um die Erzählungen zu verstehen, schon zur Legende geworden waren."

Sprecher: 1989, im Alter von 40 Jahren, war Escobar einer der reichsten Männer der Welt und der mächtigste Mann Kolumbiens - aber nicht nur wegen seiner Killerkommandos und Kokainmilliarden hatte er das Land fest im Griff.

O-Ton 2 (Killing Pablo, 20 Sek.): "Er war ein brutaler Gangsterboss, zugleich aber auch ein Politiker mit einem gewinnenden Charme. Er war gerissen und arrogant und reich genug, um aus dieser Popularität alles herauszuholen. Er besaß, wie César Gaviria, der ehemalige Präsident Kolumbiens, gesagt hat, ein angeborenes Talent für Public Relations."

Sprecher: Dieses Talent half ihm allerdings nicht im Kampf gegen die kolumbianische Regierung, die 1992 die USA um Hilfe gegen den mächtigsten Staatsfeind des Landes bitten musste. Und die USA ließ sich nicht lange bitten, denn Escobars berüchtigtes Medellín-Kartell lieferte mittlerweile 50 Prozent des in den USA konsumierten Kokains. Allerdings durften amerikanische Spezialeinheiten offiziell keine fremden Staatsangehörigen töten.

O-Ton 3 (Killing Pablo, 17 Sek.): "Doch das Rechtsgutachten der Juristen des Verteidigungsministeriums von 1989 rechtfertigte eine solche Handlung, sofern die Zielperson als Bedrohung der nationalen Sicherheit oder amerikanischer Bürger galt - und das traf auf Pablo eindeutig zu."

Sprecher: Damit begann die größte Menschenjagd aller Zeiten. "Killing Pablo" von Mark Bowden beschreibt fesselnd die Jagd auf Pablo Escobar und beruft sich dabei auf unzählige Interviews mit Zeitzeugen, abgehörte Telefongespräche von Escobar sowie auf gesichtetes Geheimdienstmaterial. "Killing Pablo" gibt es ab sofort bei Audible als digitales Hörbuch zum Download.

Abmoderationsvorschlag:

Alle Infos zu "Killing Pablo", der fesselnden und wahren Geschichte von Mark Bowden, gibt's auch im Internet unter audible.de/tipp.

Pressekontakt:

Hendrik Gerstung /PR Manager
Audible GmbH / Schumannstr. 6 / 10117 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 31 01 91-132
hendrig@audible.de // www.audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audible GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: