pro.media kommunikation gmbh

Ski-WM St. Moritz 2017: Schmidhofer feierte Gold beim Seefeld-Empfang im TirolBerg - VIDEO

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Nicole Schmidhofer holte gleich zum Auftakt der FIS Alpinen Ski-WM in St. Moritz die erste Goldmedaille für Rot-Weiß-Rot. Im TirolBerg wurde die 27-jährige Steirerin für ihren großartigen Sieg im Super-G bejubelt. Neben der Medaillenfeier stand der Abend ganz im Zeichen des nordischen Sports. Der ...

St. Moritz (ots) - Damit hatte wohl niemand gerechnet: Nicole Schmidhofer holte gleich zum Auftakt der FIS Alpinen Ski-WM in St. Moritz die erste Goldmedaille für Rot-Weiß-Rot. Im TirolBerg wurde die 27-jährige Steirerin für ihren großartigen Sieg im Super-G bejubelt. Neben der Medaillenfeier stand der Abend ganz im Zeichen des nordischen Sports. Der Gastgeber des Abends - die Olympiaregion Seefeld - wird 2019 die FIS Nordischen Skiweltmeisterschaften ausrichten. Spitzenleistungen von Unternehmen der Österreichischen Freizeit- und Tourismuswirtschaft wurden bereits am Nachmittag beim Austrian Showcase der WKO-Außenwirtschaft Austria ins Rampenlicht gerückt.

Mit einer schwungvollen Einlage der Musikkapelle Leutasch wurde die Super-G Gewinnerin Nicole Schmidhofer gebührend im TirolBerg in Empfang genommen. Noch nie zuvor hatte die ÖSV-Läuferin in einem Weltcup gewonnen. Mit ihrem perfekten Lauf siegte sie vor Tina Weirather und Lara Gut. Die Emotionen waren auch bei der Medaillenfeier noch überwältigend. Auch Stephanie Venier - sie schaffte es beim ersten Rennen auf Platz 7 - feierte im TirolBerg gemeinsam mit ihrer Teamkollegin den erfolgreichen Auftakt der Skiweltmeisterschaften.

Zwtl.: Auf den Spuren der Weltmeister von morgen

Große Sportgeschichte zelebrierte auch der Gastgeber des Abends. Die Olympiaregion Seefeld gilt als Zentrum des Langlaufsports und wird sich mit der Ausrichtung der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft 2019 als nordische Wintersportmarke weiter international profilieren. In der Ausrichtung von sportlichen Großevents hat man dort große Erfahrung, dreimal brannte bereits das olympische Feuer in Seefeld, 1985 war die Region schon einmal Schauplatz der Nordischen WM.

"Die WM ist ein Glücksfall, aber kein Zufall. Unser Ziel ist es, unsere Stärke als Mekka des nordischen Sports gepaart mit gehobener Hotellerie und Tiroler Gastfreundschaft weiter auszubauen. Mit dem Nordic Combined Triple im Jänner haben wir bereits gezeigt, was wir bieten können", betonten Alois Seyrling (Obmann des Tourismusverbands Olympiaregion Seefeld) und Werner Frießer (Bürgermeister von Seefeld und OK-Chef der Nordischen WM 2019). Unter dem Motto "Hand in Hand" wurden bei der WM in St. Moritz sowohl die geplante neue Infrastruktur in der Region als auch das perfekte Zusammenspiel mit dem ÖSV, dem Veranstalter der Nordischen WM, eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Auch FIS-Generalsekretärin Sarah Lewis lobte das Engagement der Region: "Wir haben eine sehr starke Partnerschaft mit Seefeld und sind mit der bisherigen Zusammenarbeit sehr zufrieden. Ich bin zuversichtlich, dass wir 2019 ein nordisches Skifest und einen großen Erfolg erleben werden." Den Seefeld-Empfang in St. Moritz genossen u.a. auch die Sportlegenden Toni Innauer, Mario Stecher, Christoph Sumann, aber auch Österreichs Paradeunternehmerin Elisabeth Gürtler, die derzeit in Seefeld wieder kräftig investiert.

Zwtl.: Österreichisch-Schweizerische Geschäfte

Neben dem sportlichen Erfolgt standen im TirolBerg am Nachmittag vor allem wirtschaftliche Spitzenleistungen im Vordergrund. Die Wirtschaftskammer Österreich vernetzte erfolgreich Österreichische und Schweizer Tourismus- und Wirtschaftstreibende - ein Speed-Dating der besonderen Art. "Wir haben sehr tolle österreichische Unternehmen, die in ihren Bereichen zu den Weltmarktführern und Innovationstreibern gehören", resümiert der in Zürich ansässige österreichische Wirtschaftsdelegierte Manfred Schmid. Rund zehn österreichische Vorzeigeunternehmen und 40 Vertreter von Wirtschaft und Tourismus nutzten den TirolBerg als Kommunikationsplattform, um ihre Netzwerke zu erweitern und neue Geschäfte anzubahnen.

Weitere Informationen zum TirolBerg unter: [http://sport.tirol/de/tirolberg.html] (http://sport.tirol/de/tirolberg.html)

[Download und Einbindungsdetails] (https://www.apa-ots-video.at/video/2f3c4af3a4ad46c3bc4af3a4ad96c3d5)

Video(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalvideo-Service sowie im OTS-Videoarchiv unter http://video.ots.at

Rückfragehinweis:
   Tirol Werbung GmbH
   c/o Florian Neuner
   Maria-Theresien-Str. 55
   a-6020 Innsbruck
   t: +43 512 5320 320
   f: +43 512 5320 92320
   m: +43 664 80532320
   presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1230/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: pro.media kommunikation gmbh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: pro.media kommunikation gmbh

Das könnte Sie auch interessieren: