pro.media kommunikation gmbh

achensee.literatour 2015: Dorfer sticht in See

Achenkirch (ots) - Rund 120 Gäste kamen am Freitagabend in den besonderen Genuss einer Schiffslesung von Kabarettist Alfred Dorfer und Joachim Riedl, leitender Redakteur von "Die Zeit" in Wien, auf der MS Innsbruck. Kapitänin Daniela Neuhauser von der Achensee Schifffahrt begrüßte die prominenten Gäste in Pertisau und zeigte sich vom hohen Besuch angetan: "Seit vier Jahren sind wir Partner der achensee.literatour und dass nun Alfred Dorfer auf meinem Schiff liest, freut mich sehr." Der bekannte Entertainer unterhielt zusammen mit dem Journalisten Riedl das Publikum mit Lesungen aus ihrem gemeinsamen Buch "Donnerstalk", in dem die gesammelten Glossen Dorfers erschienen sind.

Wöchentlich veröffentlicht er seine satirischen Gedanken zur österreichischen Innenpolitik in der deutschen Wochenzeitung. Am Achensee gaben er und Riedl eine Auswahl der besten Glossen aus den vergangenen neun Jahren zum Besten. Das Publikum unterhielt sich prächtig, während so manche Posse der heimischen Politik wiederauflebte. Für Dorfer war die Lesung am Schiff eine Premiere: "Ich habe erst einmal am Wasser gelesen, aber damals war das Boot fest an der Kaimauer vertäut." Die Region an Tirols größtem See kennt der Kabarettist hingegen sehr gut: "Ich war hier schon mehrmals mit meinem Sohn zu Besuch und ich finde die Idee eines Literaturfestivals in dieser fjordartigen Landschaft großartig."

Zwtl.: Krimiwanderung als Finale

Den Abschluss des dreitägigen Literaturfestivals bildete am Samstagvormittag die Krimiwanderung mit der deutschen Bestsellerautorin Wiebke Lorenz. Sie verbrachte auf Einladung des TVB Achensee bereits eine ganze Woche in der Region und verfasste eigens einen Kurzkrimi für die Wanderung auf die Rodlhütte bei Pertisau. Die spannend-skurrile Geschichte spielt in der Region. Am Weg auf die Hütte wurden immer wieder Lesestopps eingelegt und die rund 40 Mitwandernden erfuhren dabei immer mehr zum Plot. Die Auflösung, wer nun der Mörder war, folgte am Ziel hoch über dem Achensee. Für Lorenz war die Wanderung eine einmalige, wenn auch etwas kalte Erfahrung: "Es freut mich, dass trotz Regens so viele Krimifreunde gekommen sind. Für mich war es etwas ganz Besonderes, auf einem Berg zu lesen. Die Region ist wunderbar und dieses Literaturfestival unterstreicht ihre Schönheit zusätzlich." Auch TVB-Obmann Martin Tschoner zog am Ende der vierten Auflage der achensee.literatour zufrieden Bilanz: "Wir haben es geschafft, binnen weniger Jahre ein neues Literaturformat in Tirol zu etablieren. Es war nicht einfach, aber der große Publikumserfolg der diesjährigen achensee.literatour zeigt, dass wir am richtigen Weg sind." Er freue sich bereits auf die Fortsetzung 2016, so Tschoner.

Download- und Einbindungsdetails unter: http://www.tourismusvideo.at/v/achensee-literatour-2015/

Video(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalvideo-Service sowie im OTS-Videoarchiv unter http://video.ots.at

Rückfragehinweis:
   Achensee Tourismus
   c/o Daniela Steinmann-Kuen
   Im Rathaus 387, a-6215 Achenkirch
   Tel.: +43 5246 5300 50
   Fax: +43 5246 5333
   Mobil: +43 676 844255350
www.achensee.com
daniela.steinmann@achensee.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1230/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0001 2015-05-28/08:24

 
Original-Content von: pro.media kommunikation gmbh, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: