BILD

Erdbebenkatastrophe in Haiti: Spenden-Gala von "Ein Herz für Kinder" und ZDF am Dienstag, 19. Januar 2010
Hilfsflug von "Ein Herz für Kinder" und Air Berlin

Berlin (ots) - Flugzeug mit Ärzteteam und Hilfsgütern startet am Montag, 18. Januar / Partner von "Ein Herz für Kinder" sind zahlreiche Hilfsorganisationen / Live-Schaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in die Spenden-Gala Zehntausende Kinder wurden Opfer der Erdbebenkatastrophe in Haiti. Viele verloren Eltern, Geschwister und Freunde und benötigen neben medizinischer Erstversorgung vor allem auch Betreuung in dieser schwierigen Situation. Die BILD-Hilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" möchte dazu beitragen, das Leid dieser Kinder zu lindern. Spenden-Gala "Wir wollen helfen! - Ein Herz für Kinder" am Dienstag, 19. Januar 2010, live im ZDF "Wir wollen helfen! - Ein Herz für Kinder", so heißt die große Spenden-Gala, die die BILD-Hilfsorganisation und das ZDF am Dienstag, 19. Januar, um 20:15 Uhr live aus Berlin präsentieren. Während der Sendung können die Fernsehzuschauer ihre Spendenzusage über eine zentrale Telefon-Hotline durchgeben. Die Telefon-Hotline ist ab sofort geschaltet: 01 80 2 / 10 10 10 (6 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz) Die Bankverbindung für das Bündnis "Wir wollen helfen! - Ein Herz für Kinder" lautet: "Ein Herz für Kinder", Spendenkonto: 0 238 238, Deutsche Bank Hamburg, BLZ 200 700 00 Thomas Gottschalk und Steffen Seibert moderieren die Spenden-Gala. Unterstützung erhalten sie von Stars wie Andrea Berg, Uschi Glas, Stephanie zu Guttenberg, Vitali Klitschko, Wolfgang Joop und Felix Magath. Zu Gast im Studio sind Überlebende, Helfer, Experten und weitere Prominente. Außerdem treten Marius Müller-Westernhagen, Peter Maffay, Silbermond und Sarah Connor auf. Korrespondenten aus Haiti liefern Lageberichte aus dem Krisengebiet, und Bundeskanzlerin Angela Merkel wird in einer Live-Schaltung die aktuellsten Informationen mit den Moderatoren besprechen. Die gespendeten Gelder kommt dem "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe", dem die großen Hilfsorganisationen Welthungerhilfe, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie Katastrophenhilfe und Caritas International angehören, sowie der BILD-Hilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" zugute. Hilfsflug von "Ein Herz für Kinder" und Air Berlin Gemeinsam mit der Luftfahrtgesellschaft Air Berlin organisierte "Ein Herz für Kinder" bereits ein Passagierflugzeug, das am Montag, 18. Januar, mit einem Ärzteteam und Hilfsgütern nach Haiti fliegt. Der Airbus A 330 startet um 14 Uhr vom Flughafen Düsseldorf und wird gegen 19 Uhr (Ortszeit) in Puerto Plato, Dominikanische Republik, eintreffen. Auf dem Landweg geht es weiter nach Port-au-Prince, Haiti. Die Partner humedica e.V., Kindernothilfe e.V., World Vision, Unsere kleinen Brüder und Schwestern/LandsAid, Apotheker ohne Grenzen stellen das Ärzteteam sowie die Hilfsgüter mit einem Gewicht von 22,5 Tonnen für den Einsatz in Haiti. Neben medizinischem Equipment transportiert das Passagierflugzeug auch Wasserfilter für den Hausgebrauch, Zusatznahrung vor allem für Kinder und Hygienemittel. Mit dabei sind auch BILD-Reporter und Journalisten weiterer Zeitungen, die sich ein Bild von der Lage vor Ort machen. BILD-Hilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" Seit 1978 sammelte BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder" über 140 Millionen Euro und unterstützt damit Kinder und Familien - national und international. In Zusammenarbeit mit Kliniken, Ärzten und anderen großen Hilfsorganisationen sorgt der gemeinnützige Verein dafür, dass schwer kranke Kinder, die in ihrer Heimat nicht oder nur unzulänglich behandelt werden können, in Deutschland lebensrettende Operationen und Therapien bekommen. Außerdem leistet er Nothilfe in Kriegs- und Katastrophengebieten. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in Deutschland. Die BILD-Hilfsorganisation fördert die Krebsforschung, Kindergärten, Kinderkrankenhäuser, Schulen, Suppenküchen, Kinderheime, Sportvereine, pädagogische Projekte und vieles mehr. Weitere Informationen zu "Ein Herz für Kinder" unter: www.axelspringer.de/ehfk2009 und www.ein-herz-fuer-kinder.de Pressekontakt: Svenja Friedrich Telefon: +49 (0) 30 25 91 77 6 09 svenja.friedrich@axelspringer.de Original-Content von: BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BILD

Das könnte Sie auch interessieren: