Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Erschreckendes Kräftemessen - Kommentar von Frank Meßing zu Kaiser's Tengelmann

Essen (ots) - Aufgabe von Unternehmen ist es, etwas zu unternehmen, Arbeitsplätze zu schaffen, Konzepte zu entwickeln und Geld damit zu verdienen. Unsere Supermarktkonzerne überbieten sich dagegen mit Muskelspielen. Das Ringen um Kaiser's Tengelmann entwickelt sich zu einem erschreckenden Kräftemessen der Unternehmen untereinander, mit der Justiz und der Politik.

Es ist nicht mehr erkennbar, wer wen mit welchem Drohszenario beeindrucken will. Wenn Verdi jetzt alle Beteiligten an einen Tisch holen will, ist das ein konstruktiver Schritt. Händler, Kartellwächter und Politik müssen sich zusammenraufen, um dieses seit zwei Jahren andauernde Drama um Kaiser's Tengelmann zu einem guten Ende zu bringen.

Es geht um 16.000 Arbeitsplätze und Einkaufsmöglichkeiten für viele Kunden. Eitelkeiten und Ideologien haben dafür in den Hintergrund zu treten. Die Beteiligten dieser Übernahmeschlacht liefern gerade ein erbärmliches Bild von Marktwirtschaft ab. Über die Zukunft von Kaiser's sollten nicht Richter urteilen. Die Unternehmen müssen das Zepter wieder in die Hand nehmen. Nur ein Kompromiss kann das verloren gegangene Vertrauen retten.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: