Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Kein gutes Zeugnis für NRW - Kommentar von Wilfried Goebels zum Landesrechnungshof

Essen (ots) - Seit 30 Jahren mogeln Schulen bei der Ausweisung von Pflichtstunden - ohne dass die Fachaufsicht eingeschritten wäre. Das stellt dem Bildungsstandort NRW kein gutes Zeugnis aus. Der Bericht des Rechnungshofs macht jetzt das ganze Ausmaß der Unterversorgung deutlich. Allein mit mehr Kontrollen aber ist es nicht getan: Vor allem in mathematisch-technischen Fächern gibt es die Lehrer gar nicht, die im Unterricht gebraucht würden. Deshalb ist eine schnelle Abhilfe auch gar nicht möglich.

In anderen Bereichen können die Prüfer schnell etwas bewegen. Die Frage, ob sich NRW ein 45-köpfiges Polizeiorchester leisten kann, während Beamte auf den Straßen fehlen, muss politisch beantwortet werden. Und wenn klamme Verkehrsunternehmen die Zahl der beförderten Schwerbehinderten großzügig berechnen, um höhere Erstattungen zu kassieren, sollten unabhängige Dritte die Zählung vornehmen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: