Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Das Nein überrascht nicht - Kommentar von Frank Meßing zu Tengelmann

Essen (ots) - Das Nein der Monopolkommission zur Fusion von Edeka/Kaiser's Tengelmann war zu erwarten. Soweit sie keine konkreten Verfahrensfehler entdeckt, muss sie sich an das Votum des Kartellamts halten. Und das hatte schon Anfang April den Daumen gesenkt. Entschieden ist damit noch nichts.

Die Wettbewerbshüter haben ja Recht: Edekas Macht wächst nach einer Übernahme weiter. Und Arbeitsplatzsicherheit ist nur ein Versprechen. Aber wo ist die Alternative? Würde Kaiser's Tengelmann ganz vom Markt verschwinden, müssten die meisten Verbraucher ohnehin bei den Riesen Edeka und Rewe einkaufen gehen, weil es kaum noch Alternativen gibt. Und welches Unternehmen kann heute schon verbriefte Beschäftigungsgarantien geben - zumal im so hart umkämpften Lebensmittelhandel?

Nun ist Wirtschaftsminister Gabriel am Zug. Er muss nicht Ja oder Nein sagen, er kann auch eine Fusion mit Auflagen erlauben. Die Verantwortung dafür trägt er allein. Dabei kann ihm auch kein Runder Tisch helfen, wie ihn Verdi fordert.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: