Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Russen sauer auf Schäuble. Zu Recht - Kommentar von Ulrich Reitz

Essen (ots) - Die russische Regierung beschwert sich über Wolfgang Schäuble. Sie hat recht. Der Vergleich, den der dienstälteste Parlamentarier zwischen Hitlers Einfall im Sudetenland und Putins Einmarsch auf der Krim gewählt hat, ist historisch fragwürdig und diplomatisch daneben.

Es fängt schon damit an, dass die Deutschen im Sudetenland eine Minderheit waren, was man von den Russen auf der Krim nun gerade nicht behaupten kann. Schäuble ist inzwischen so lange im politischen Geschäft, dass er mitbekam, wie Kohl einst Gorbatschow mit Goebbels verglich. Außerdem waren die Russen Hitlers Opfer.

Andererseits weiß Putin genau, dass Kanzlerin Merkel sich sofort von Schäubles Vergleich distanzierte. Die Beschwerde über Schäuble ist eine Retourkutsche für die Sanktionen. Größeren Schaden stiftet sie nicht.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: