Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Programme für Aussteiger - Kommentar von Theo Schumacher

Essen (ots) - Gewaltbereite Neonazis oder radikale Salafisten - zwei Extreme, aber ein Muster: Immer wieder sind es persönlich ungefestigte Jugendliche, die einen Weg aus ihrer Krise suchen und dabei trügerischen Heilsbotschaften erliegen. Ein oftmals zu gleichgültiges Umfeld erhöht das Risiko, dass sie in ein Milieu abgleiten, aus dem manche nie wieder herausfinden.

Für die Politik in Land und Kommunen heißt die Lehre: Jeder eingesparte Euro in der Jugend- und Sozialarbeit muss später teuer bezahlt werden. Beispielsweise hat sich das Aussteigerprogramm, mit dem Neonazis in beharrlicher Kleinarbeit aus der Szene gezogen werden, in Nordrhein-Westfalen bewährt. Auf ein ähnliches Konzept für Salafisten aber wartet man leider immer noch. Mehrfach hat es der Innenminister angekündigt. Passiert ist nichts.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: