Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Alles wird grün. Kommentar von Ulrich Reitz

Essen (ots) - Wer ist schon dagegen, unser Klima zu schützen und unsere Tiere zu retten und unser Essen besser zu machen? Und ist inzwischen nicht mindestens die halbe CDU ergrünt, die Klimarettungskanzlerin und der Atombrückentechnologieminister vorneweg?

Den Grünen geht es gut. Sie sind die einzigen. Sie sind ein Phänomen. Weshalb? Sie haben die Moral gepachtet. Sogar die Doppelmoral. Darum geht es ihnen doppelt gut.

Sie sind nach Afghanistan gezogen und wollen jetzt dort wieder weg. Sie haben die Castoren verteidigt und setzten sich jetzt lauthals dagegen auf die Schienen. Sie wollen grüne Energie, aber keine Strommasten dafür. Die Praxisgebühr, die sie einführten, wollen sie wieder abschaffen. In Berlin (der Bundeshauptstadt) haben sie Autobahnen beschlossen, für Berlin (die Landeshauptstadt) lehnen sie sie ab.

Die Grünen sind nicht nur, wie der Spiegel schreibt, eine "Wellness"-Partei, die allen alles und nichts zugleich verspricht; sie sind auch eine Teflon-Partei, an der sogar die eigenen Widersprüche abperlen. Sie wollen alles zugleich sein, Protest- und Volkspartei. Sie haben nicht einmal ein schlechtes Gewissen dabei. Weshalb das funktioniert? Weil jeder so gut spielt, wie sein Gegner es zulässt.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: