Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Röttgen führt den Landesverband - Neustart der NRW-CDU mit Risiken - Leitartikel von Wilfried Goebels

Essen (ots) - Kandidaten-Casting und interne Führungskämpfe haben die NRW-CDU nach der krachenden Wahlniederlage gelähmt. Mit der Wahl Norbert Röttgens zum Landeschef richtet sich der Blick nun auf die Regierung Kraft. Die Messlatte liegt hoch: Röttgen soll der CDU wieder eine Machtperspektive verschaffen. Der neue Mann ist führungsstark. Aber kann der Umweltminister den größten Landesverband zwischen Auslandsreisen und Sitzungswochen von Berlin aus führen? Und wie will Röttgen das Kunststück fertig bringen, die Landesregierung im politischen Alltag zu stellen? Als Achillesferse kann sich zudem erweisen, dass Hannelore Kraft den Minister für alles in Haftung nimmt, was im Kabinett Merkel schief läuft. Ohne Mandat kann sich Röttgen im Landtag nicht wehren. Belastend kommt hinzu, dass auch Generalsekretär Wittke kein Abgeordneter ist. Ein Neustart nicht frei von Risiken. Der smarte wie scharfsinnige Röttgen ist sicher das größte politische Talent im CDU-Landesverband. Das macht ihn für Hannelore Kraft gefährlich. Fraglich bleibt, ob Röttgen Interesse an schnellen Neuwahlen hat, wenn die Gefahr droht, dass er sein Ministeramt gegen die Oppositionsführung in NRW tauschen muss. In der Jungfernrede als Rüttgers-Nachfolger hat Röttgen den Schwerpunkt auf die Bundespolitik gelegt. Die Basis hat registriert, dass dem ehrgeizigen Höhenflieger landespolitische Niederungen noch fremd sind. Der dichte Terminplan des Mini-sters wird das Aufarbeiten nicht erleichtern. Röttgen tritt an, um die CDU programmatisch neu auszurichten. Er muss die chaotische Parteizentrale reformieren, den Spagat zwischen Regieren im Bund und Opposition im Land meistern und an der Basis präsent sein. Mit Argusaugen wird die Basis darauf achten, dass Röttgen die Hausmacht nicht nur für eigene Karrierepläne im Bund nutzt.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: