Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Was Löw nach der WM tun wird. Kommentar von Frank Lamers

Essen (ots) - Sollte Bundestrainer Joachim Löw mit der Nationalelf bei der WM in Südafrika in der Vorrunde ausscheiden, wird er sein Amt aufgeben müssen. Das ist in Stein gemeißelt. Ein deutscher Bundestrainer hat mit seiner Mannschaft bei einer WM nicht in der Vorrunde auszuscheiden. Punkt.

Die Antworten auf alle weiteren Fragen nach Löws Zukunft können derzeit nur in Glaskugeln nachgelesen werden. Das Verhältnis zwischen dem Bundestrainer und DFB-Präsident Theo Zwanziger ist durch das Scheitern der Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung Löws nicht besser geworden? Wer darüber spekuliert, dass der Trainer sich innerlich schon verabschiedet habe, verwandelt diese Einschätzung der emotionalen Gemengelage gern in ein Argument. Doch: Zwanzigers Amtsverbleib ist keineswegs sicher. Und Zwanziger ist auch gar nicht der DFB. Und Zwanziger hat auch schon wieder erklärt, er wolle unter allen Umständen die Arbeit mit Löw fortsetzen.

Egal. Es gibt mehr Möglichkeiten zu Spekulationen über die Zukunft des Bundestrainers als Glaskugeln in Deutschland. Löw hat dem Magazin "Stern" gerade gesagt: "Alles ist möglich." Nun. Damit deutet eben alles darauf hin, dass er nach der WM einen Kiosk im Ruhrgebiet übernehmen wird.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: